4er-Pokal: Jörg verhindert mit zwei Siegen die Blamage

Ohne Detlev wurde es für Ludger, Jörg, Michael und Burkhard gegen die junge Verbandsklassentruppe von Welper 2 überraschend eng.

An den Start gingen 23 Mannschaften, bei der zentralen 1. Runde des Mannschaftspokals auf Bezirksebene. Nur wir Höntroper stellten als einziger Verein drei Mannschaften!

Die 3. Mannschaft war bereits kampflos für die Zwischenrunde qualifiziert. Die 2. Mannschaft mit Eckhard, Bernd, Volker und Olaf hatte gegen SG Bochum 31 I leider keine Chance, aber Volker gelang überraschend das Ehren-Remis, gegen einen fast 400 Punkte stärkeren Gegner! So verloren sie nicht mit der Höchststrafe, sondern „nur“ 0,5 : 3,5.

Bezirks4erPokal_20142015_1R_Hoentrop

Unsere 1. Mannschaft, die in der letzten Saison das Bezirks-Finale erreichte und sich damit für die NRW-Ebene qualifizierte, war gegen das Verbandsklassen-Team Welper 2, auch ohne Spitzenbrett Detlev, klar favorisiert, auch wenn das junge Team nicht unterschätzt werden durfte.

Michael spielte früh auf ein Tor, sein Gegner ließ einen unangenehmen Angriff zu und Michael ließ sich nicht zweimal Bitten. Er hätte wohl früher durch ein Bauernopfer gewinnen können, aber auch so kam sein Gegner nicht mehr aus den Problemen heraus und gab nach zweieinhalb Stunden auf. Auch Jörg spielte nett, ließ zwar zwischenzeitlich eine guten Zug zu, sein Gegner nutzte das aber ungünstig und ließ sich einen Turm einsperren, den er nur durch Bauernopfer retten konnte. Das reichte Jörg dann und auch er gewann klar. Burkhard mühte sich mit Schwarz und kam aus seiner beengten Eröffnungsstellung nicht gut ins Spiel. Als er etwas tun wollte, übersah er eine taktische Finesse und verlor eine Qualität. Darauf ging es leider schnell zu Ende. Nun musste Ludger alles entscheiden, nachdem sein Gegner nach eineinhalb Stunden sein Remisgebot ablehnte, stand Ludger auch schwierig, aber im weiteren Verlauf gab sein blinder Gegner zwei Bauern und Ludger stand klar auf Gewinn. Aber Ludger scheiterte in gewonnener Stellung mit dem 40. Zug an der Zeitkontrolle! Es hat ihn wohl leider aus dem Rhythmus gebracht, dass er nach der Zugansage des Gegners dessen Zug noch auf dem Brett ausführen musste und erst dann selbst ziehen konnte.

Da nun alle mit den weißen Steinen gewannen, ergab auch die Berliner Wertung Unentscheiden und so musste das Blitzen entscheiden.

Hier nun konnte Ludger seine Blitzstärke ausspielen und da auch Jörg gewann, war es nicht so tragisch, dass Burkhard seine gewonnen Stellung noch verlor und auch Michael die Niederlage nicht verhindern konnte. Somit ergab zwar auch das Blitzen 2 : 2, aber mit 7 : 3 entschied die Berliner-Wertung für uns, so kamen wir mit einem blauen Auge davon.

Ergebnisse 1. Runde und ausgeloste 2. Runde – die Einzelpaarungen sind ebenfalls im Portal einsehbar

Runde 1 am 07.09.2014 um 14:00 Uhr
SC an der Uni Bochum 2 SG Bochum 2 1,5:2,5
SV Bochum-Linden 2 SC Gerthe – Werne 2 2:2
SG Höntrop 1 SV Welper 2 2:2
Bochumer SV 1 SV Hattingen 1 3:1
SV Günnigfeld 2 SG Winz-Baak 1 1,5:2,5
SV Bochum-Linden 1 SV Wattenscheid 2 1:3
SG Höntrop 2 SG Bochum 1 0,5:3,5
SV Wattenscheid 1 SC Gerthe – Werne 1 2:2
SV Welper 1 SV Günnigfeld 1 4:0
Sport Union Annen 1 SC an der Uni Bochum 1 1,5:2,5
Bochumer SV 2 SF Springer Bochum 1 3,5:0,5
Runde 2 am 02.11.2014 um 14:00 Uhr
SG Höntrop 3 SG Bochum 2
SV Welper 1 SV Wattenscheid 2
SG Bochum 1 SG Höntrop 1
SC an der Uni Bochum 1 SC Gerthe – Werne 1

kampflos weiter sind: SV Linden 2, Winz-Baak 1, Bochumer SV 1 und 2.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 4er-Pokal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s