Verbandsliga: Höntrop I kassiert unnötige Auswärtsniederlage

Trotz Bestbesetzung und Sieg von Detlev verliert die 1. Mannschaft in Runde 2 der Verbandsliga SVR bei der SG Gladbeck 1 mit 2,5 : 5,5.

Kein erfreulicher Ausflug wurde es bei schönstem Oktoberwetter in Gladbeck. Schnell machte Michael Remis, er hätte zuvor wohl versuchen sollen die Stellung zu öffnen, da des Gegners König noch im Zentrum weilte. Aber seine Abwicklung führte nur zu ungleichen Läufern mit allen Schwerfiguren und vielen Bauern, das Remisgebot des Gegners nahm Michael nach nicht einmal zwei Stunden an. Zu der Zeit sah es noch recht gut aus: Detlev und Jörg standen gut, wenn nicht schon klar besser, bei Ludger war alles ausgeglichen, Burkhard griff mit Grand-Prix den Sizi an und stand ganz nett, Peter stand schwierig aber noch in Remisbreite, Lars stand auch schwierig, schien sich aber wohl zu fühlen und Eckhards Gegner spielte klassisch auf Minoritätsangriff, worauf sich Eckhard nun langsam auf Gegenangriff einstellte.

Aber bereits eine Stunde später sah es dann nicht mehr so gut aus. Jörg und Peter übersahen taktische Manöver, die zu ihrem Sieg geführt hätten. Jörg spielte Remis nur Peter erhielt eine verlorene Stellung, die er dann nach weiteren zwei Stunden zähen Ringens aufgeben musste. Ludger nahm Remis an, aber Lars patzte und gab sofort auf, jedoch seine Stellung war auch nicht mehr so leicht zu spielen, er stand etwas unglücklich und drohte nun einen Bauern zu verlieren. Burkhard opferte zwei Bauern für Angriff, aber er kam nicht weiter und musste nach einem groben Fehler aufgeben. Eckhard stand gar nicht so übel, übersah einen starken Zug und verlor leider auch recht schnell. Am längsten spielte Detlev der kompromisslos auf Matt spielte, sein König war schon in die gegnerische Stellung gelaufen und er opferte zwei Bauern. Lange spielte der Gegner stark dagegen und es sah nicht gut aus für Detlev, aber er fand immer noch einen aktiven Zug, der den Gegner vor Probleme stellte. Endlich patzte der Gegner, ließ seinen König im Stich und eroberte den dritten Bauern, kurz darauf war das Matt nicht mehr abzuwenden, klasse Detlev.

Wieder unter Wert geschlagen, bzw. mit den verschenkten 1,5 Punkten von Jörg und Peter wäre ein Unentschieden in greifbarer Nähe gewesen. Aber vier Niederlagen an den hinteren Brettern sind halt nicht zu kompensieren…

Nun wird es aber eng mit dem Vorhaben „Klassenerhalt“, in den letzten drei Jahren haben wir noch nie mit 0:4 Punkten begonnen. Am nächsten Spieltag kommt mit Gerthe auch noch ein Absteiger, grundsätzlich also keine leichte Aufgabe. Aber Gerthe ist genauso schlecht wie wir gestartet. Der DWZ-Schnitt zeigt, dass wir sogar leicht bessere Chancen haben – diesmal muss ein Sieg gelingen!

Tabelle nach 2 Runden

Pl. Mannschaft Sp + = MP BP
1 SG-Gladbeck 1 2 2 0 0 4 11.0
1 SV Bochum-Linden 1 2 2 0 0 4 11.0
3 SC Doppelbauer Brambauer 1 2 2 0 0 4 10.0
4 SF Katernberg 3 2 1 1 0 3 10.5
5 SV Horst-Emscher 1 2 1 0 1 2 10.0
6 Rochade Steele/Kray 1 2 1 0 1 2 6.0
7 SF Kirchhellen 1 2 0 1 1 1 6.5
8 SG Höntrop 1 2 0 0 2 0 5.0
8 SC Gerthe – Werne 1 2 0 0 2 0 5.0
8 SK Herne-Sodingen 2 2 0 0 2 0 5.0
Advertisements