Höntrop I verschenkt beim Tabellenletzten den Sieg

Verbandsliga Runde 4: Lange führt die 1. Mannschaft beim Tabellenletzten Herne-Sodingen II. Detlevs und Michaels Siege reichten nur zum Remis.

Für Lars sprang Magnus ein, so fuhren wir ein wenig geschwächt zum Tabellen-Schlusslicht Herne-Sodingen II. Als wir dann sahen, dass der Gastgeber auf Brett 1 und 3 verzichten musste, war doch schon alles klar. Aber der Kampf sollte leider überraschend spannend werden und am Ende reichte es dann doch „nur“ zu einer Punkteteilung. Im Schnitt waren wir an jedem Brett knapp 90 DWZ-Punkte stärker, an Brett 1 bei Detlev und Brett 4 bei Michael waren es sogar über 260 DWZ-Punkte mehr für uns. Aber wenn die Statistik alles entscheiden würde, bräuchten wir ja nicht mehr zu spielen…

Nur Ersatzmann Magnus war über 260 Punkte schwächer als sein Gegner, dieser war so stark wie der an Brett 1! Magnus stand einige Zeit unter Druck und konnte sich so gerade in ein Schwerfigurenendspiel flüchten, indem sein König im Zentrum unter Beschuss stand. Aber dem Gegner fiel kein Gewinnplan ein und so konnte Magnus den wichtigen halben Punkt retten! Etwa zeitgleich gewann Michael, sein Gegner hatte stark gespielt und lange sah es gar nicht so gut aus für Michael, aber der Gegner unterschätzte seine Endspielprobleme und als es zum Abtausch aller Schwerfiguren kam, war die Stellung nicht mehr zu halten und Michael gewann schnell. Kurz drauf machte Ludger Remis, da Detlev bereits gewonnen stand und eigentlich nur Eckhard Probleme hatte, wollte Ludger nichts anbrennen lassen und machte Remis, auch wenn er wohl leicht besser stand. Kurz drauf gewann Detlev sehr schön. Die ganze Zeit drohte er mit Dh6 und Sg5 Matt auf h7, nur der Sf6 verhinderte dies. Dafür opferte Detlev seinen Damenflügel, da er sicher war, die Verteidigung zu brechen. Nach einem schlechten Zug des Gegners ging es dann schnell, es kam unweigerlich zur Öffnung der f-Linie und zum drohenden Turmopfer gegen den Sf6. Das war nicht mehr zu parieren und der Gegner gab auf. Klasse Angriff Detlev. So stand es nach gut drei Stunden 3 : 1 und bis auf Eckhard standen alle gut. Somit sollte es doch reichen.

Dann machte Burkhard Remis und auch Peter kam in optisch siegverheißender Stellung nicht weiter und machte alsbald auch Remis. Wir analysierten noch vor Ort Peters Partie und es schien, dass er einen starken Angriff ausgelassen hatte. Die Elektronik verriet aber später, dass auch in der Variante der Gegner sich hätte halten können, aber die Verteidigung wäre imens schwer geworden. Aber was soll man schreiben, letztens hat uns Peter gerettet und nun war es halt Remis. Abgesehen davon, war mit dem 4 : 2 zumindest schon ein Mannschaftspunkt sicher. Eckhard stand zwar verloren, aber Jörg sollte das Endspiel doch halten können.

Aber leider verloren beide und so endete es doch noch 4 : 4.

Tabelle nach Runde 4

Pl. Mannschaft Sp + = MP BP
1 SG-Gladbeck 1 4 4 0 0 8 21.0
2 SC Doppelbauer Brambauer 1 4 4 0 0 8 20.0
3 SV Bochum-Linden 1 4 3 1 0 7 20.0
4 SF Katernberg 3 4 2 1 1 5 19.0
5 SV Horst-Emscher 1 4 2 0 2 4 19.5
6 Rochade Steele/Kray 1 4 1 1 2 3 12.5
7 SG Höntrop 1 4 0 2 2 2 13.0
8 SK Herne-Sodingen 2 4 0 1 3 1 12.0
9 SC Gerthe – Werne 1 4 0 1 3 1 11.5
9 SF Kirchhellen 1 4 0 1 3 1 11.5
Advertisements