Vergleich beim SV Günnigfeld

Bei Brötchen, Würstchen und Kartoffelsalat gab es an 10 Brettern (15min Rapid) einen 5-rundigen Vergleich, der allen viel Spaß gemacht hat.

Die zwei Teams wurden nach DWZ aufgestellt. So spielten die 5 DWZ-stärkeren Günnigfelder gegen die 5 stärkeren des Höntroper Teams. Und entprechend spielten die 5 DWZ-schwächeren Spieler beider Vereine gegeneinander, so gab es im Grunde zwei Teamvergleiche.

Am Ende gewannen vorn die Höntroper-Verbandsliga Spieler (DWZ-Schnitt 1893) Ludger Oberbarnscheidt (2054 – 4,0), Michael Drzasga (1956 – 5,0), Lars Hampe (1855 – 3,5), Burkhard Koch (1841 – 3,5) und Eckhard Funke (1757 – 2,0) etwas zu deutlich mit 18,0 : 7,0 gegen die Günnigfelder Bezirksoberliga-Spieler (DWZ-Schnitt 1854) Peter Markus (1965 – 3,0), Thomas Freisen (1955 – 1,5), Christopher Kükenbrink (1793 – 0,0), Markus Bender (1780 – 1,0) und Ralf Gödeke (1776 – 1,5).

Aber die zweiten 5 Spieler der Günnigfelder (DWZ-Schnitt 1607) Marcel Kampmann (1729 – 3,5), Jürgen Prigge (1709 – 4,5), Helmut Rumpf (1595 – 2,5), Eberhardt Schulz (1536 – 2,5) und Heinz Dahm (1466 – 2,0) setzten sich mit 15 : 10 deutlich gegen die Höntroper (DWZ-Schnitt 1544) Bernd Fitz (1744 – 2,0), Olaf Vollersen (1592 – 3,0), Lothar Weyers (1483 – 0,5), Hans-Jürgen Kümmel (1356 – 1,5) und Marian Marondel (—  – 3,0) durch.

Das gesamte Günnigfelder Team war im Schnitt sogar einen hauch stärker:
SV Günnigfeld DWZ-Schnitt: 1730, SG Höntrop DWZ-Schnitt: 1718, aber bei dem Abstand war es schon ein gleichwertiger Kampf.

Im Einzelnen sah das so aus:

…. Höntrop Ludger Michael Lars Burkhard Eckhard
Günnigfeld (4,0) (5,0) (3,5) (3,5) (2,0)
Peter (3,0) ½ : ½ 0 : 1 1 : 0 ½ : ½ 1 : 0
Thomas (1,5) 0 : 1 0 : 1 ½ : ½ 0 : 1 1 : 0
Christopher (0,0) 0 : 1 0 : 1 0 : 1 0 : 1 0 : 1
Markus (1,0) – / + 0 : 1 0 : 1 0 : 1 1 : 0
Ralf (1,5) ½ : ½ 0 : 1 0 : 1 1 : 0 0 : 1
…. Höntrop Bernd Olaf Lothar Hans-Jürgen Marian
Günnigfeld (2,0) (3,0) (0,5) (1,5) (3,0)
Marcel (3,5) 1 : 0 1 : 0 1 : 0 ½ : ½ 0 : 1
Jürgen (4,5) 1 : 0 1 : 0 1 : 0 1 : 0 ½ : ½
Helmut (2,5) 0 : 1 0 : 1 1 : 0 1 : 0 ½ : ½
Eberhardt (2,5) 1 : 0 0 : 1 ½ : ½ 1 : 0 0 : 1
Heinz (2,0) 0 : 1 0 : 1 1 : 0 0 : 1 1 : 0

Somit ging der Vergleichskampf insgesamt mit 28,0 : 22,0 an die Höntroper, aber aus Sicht der zwei geteilten Teams ging der Vergleich erfreulicherweise 1 : 1, also unentschieden aus.Der Freundschaftsvergleich kam bei Spielern und Zuschauern hervorragend an und es wird sicherlich einen Rückkampf bei uns Höntropern geben.20150821_194255-120020150821_194059-120020150821_194048-1200

Advertisements