Höntrop III gewinnt knapp

Bezirksklasse 1.R. Knapper 4,5:3,5 Sieg der 3. Mannschaft bei Hattingen II. Lothar siegt und am Ende entscheidet Garys Sieg in einer schönen Partie.

In Hattingen konnte die 3. Mannschaft komplett an die Bretter während das Heimteam Brett 4 ersetzen musste. So ging man mit einem ordentlichen DWZ-Plus von etwa 100 Punkten im Schnitt ins Rennen. Insbesondere an den Brettern 5 bis 7 hatten wir mindestens 250 DWZ-Pünktchen mehr auf der Waage, das machte Hoffnung auf einen Auswärtssieg. Aber der Kampf war trotzdem spannend bis zum Schluß, da die Gegner zäh dagegen hielten. So waren 5 Remis eine kleine Überraschung, nur Lothar konnte seinen DWZ-Vorteil in einen Sieg ummünzen.

Kurz vor Ende stand es 3,5 : 3,5 nur noch Gary spielte.

[Die folgenden Zeilen beruhen auf einem Missverständnis – siehe Kommentar] Gary hatte vorher bereits eine klar gewonnen Stellung erreicht, stellte aber einen Turm ein. Er steckte nicht auf, spielte unbekümmert weiter und seinem deutlich älterem Gegner schien es nach drei Stunden an Kondition zu mangeln, so stellte auch er einen Turm ein und nun konnte Gary die Partie gewinnen, was zum glücklichen Mannschaftssieg führte.

[Korrektur] Gary hatte nach und nach mit zwei Mehrbauern eine klar gewonnen Stellung erreicht. Seinem deutlich älterem Gegner schien es nach drei Stunden an Kondition zu mangeln, so stellte er einen Turm ein, worauf Gary die Partie schnell gewann, was zum erfeulichen Mannschaftssieg führte.

Tabelle nach Runde 1

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP BP
1 SG Bochum 5 ** 6,0 2 6.0
2 SV BO-Linden 2 ** 5,0 2 5.0
3 SG Höntrop 3 ** 4,5 2 4.5
3 SF Springer BO 1 ** 4,5 2 4.5
3 SV Günnigfeld 3 ** 4,5 2 4.5
6 SC Uni Bochum 2 3,5 ** 0 3.5
6 SV Hattingen 2 3,5 ** 0 3.5
6 SV Welper 3 3,5 ** 0 3.5
9 Bochumer SV 4 3,0 ** 0 3.0
10 SC Gerthe-Werne 3 2,0 ** 0 2.0

Einzelergebnisse

Br Rang V Hattingen 2 (1361) Rang SG Höntrop 3 (1475) 3,5:4,5
1 9 Mahle, Werner 17 Remshagen, Peter ½:½
2 10 Oldenburg, Ludger 18 Raneberg, Hans-Peter 1:0
3 11 Donlic, Enes 19 Hoffmann, Gary 0:1
4 13 Wiebe, Martin 20 Weiher, Michael ½:½
5 14 Böcker, Marcus 21 Böcher, Joachim ½:½
6 15 Hamel, Volker 22 Weyers, Lothar 0:1
7 16 Vogel, Felix 23 Eul, Jakob ½:½
8 2001 Porbeck, Robert 24 Kümmel, Hans-Jürgen ½:½
Advertisements

Ein Gedanke zu “Höntrop III gewinnt knapp

  1. Hallo Michael! Leider muss ich deinen Spielbericht der dritten Mannschaft ein wenig korrigieren. Tatsächlich hatte Gary mit zwei Mehrbauern eine Gewinnstellung. Allerdings stellte er keinen Turm ein, sondern konnte durch seinen Turmgewinn die Partie klar für sich entscheiden.
    1. e4 Sc6
    2. Sf3 e6
    3. Sc3 Le7
    4. d4 d5
    5. e5 Lb4
    6. Ld2 Se7
    7. Ld3 Sf5
    8. Lxf5 exf5
    9. 0-0 h6
    10. Te1 Le6
    11. Se2 Le7
    12. Sf4 Dd7
    13. Sxe6 fxe6
    14. b3 g5
    15. Lc3 g4
    16. Sd2 0-0-0
    17. a3 h5
    18. f3 Lg5
    19. Sf1 f4
    20. fxg4 hxg4
    21. Dxg4 Tdg8
    22. Df3 Dh7
    23. Te2 Se7
    24. Ld2 Df7
    25. c4 c6
    26. Kh1 Df5
    27. h3 Th6
    28. Sh2 Sg6
    29. Dg4 Dxg4
    30. Sxg4 Th7
    31. Tf1 Tf8
    32. Tef2 Thf7
    33. g3 Th7
    34. Kg2 f3 +
    35. Kh2 Le7
    36. Txf3 Thf7
    37. Txf7 Txf7
    38. Txf7 1:0
    Also ich habe da keinen (auch keinen drohenden) Turmverlust gesehen. Abgesehen von einigen Unsauberkeiten fand ich die Partie von Gary ganz nett, der Patzer von Schwarz am Ende beschleunigt die Sache ja nur.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.