HÖII holt zu siebt Remis

Bezirksliga  R.4: Bei SC Gerthe-Werne II gelingt der 2. Mannschaft zu siebt ein glückliches Remis, Volker und Olaf gewinnen.

Heute ist unter „Aufsicht“ unseres Spitzenquartetts, das im Vierer-Pokal die zweite Runde gegen Gerthe 1 spielte, ein sehr achtbares Ergebnis gelungen. Wie Volker so schön bemerkte: Ohne drei aber wieder mit Führung, gingen wir, gleich mit einem Punkt Rückstand in den so wichtigen Kampf gegen den Abstieg. Aber der aufrechte Rest der Mannschaft, verstärkt durch Peter und Gary, die damit ihr Ersatzkontingent erfüllt haben, spielte unerwartet forsch auf.

Nach ruhigem Beginn gelang Olaf in einer stürmischen Partie durch einen Turmgewinn der Ausgleich. Nach knapp zwei Stunden hatte Bernd ein Endspiel mit einem Springer und schlechtem Läufer gegen Läufer und zwei Mehrbauern erreicht, das mindestens zum Remis reichen würde. Während dessen opferte Volker zu Gunsten eines Königsangriffs eine Qualität, schien aber damit auf das falsche Pferd gesetzt zu haben. Die drei hinteren Bretter standen in geschlossen Stellungen sehr solide, kein Grund zur Besorgnis. Allein Klaus H. stand nach kompliziertem Mittelspiel mit zwei Minusbauern wohl klar auf Verlust. Allerdings fand sein immerhin rund 300 DWZ-Pünktchen besserer Gegner wohl nicht immer die besten Züge und so gelang es Klaus in ein ausgeglichenes Turmendspiel abzuwickeln, das er nach zähem Kampf tatsächlich noch in ein Remis umwandeln konnte.

Zwischenzeitlich musste Bernd nach ungenauem Spiel seine Partie verloren geben, dafür konnte Volker mit einem überraschenden Damengewinn direkt für den Ausgleich sorgen, was Peter und Magnus dazu veranlasste in gleicher Stellung Remis zu bieten und auch erreichten. Gary zeigte derweil in einer für ihn ungewohnt positionellen Partie (Ebenfalls gegen einen rund 300 Punkte besseren Gegner) eine gelungene Partie, die sehr zum Unwillen seines Gegner ebenfalls hoffnungslos Remis endete.

So gelang uns der erste, obendrein sehr unerwartete Punktgewinn! An dieser Stelle an ganz großes Dankeschön an die beiden „Ersatzspieler“, die maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Ich hoffe, dass wir in der nächsten Partie wieder auf so starke Ergänzungsspieler verlassen können, denn uns fehlt am 13.12. neben Frank auch wieder Peter Hinz, der wohl nicht mehr für uns spielen mag.

Hoffen wir auf bessere Zeiten und vielleicht wieder einen unerwarteten Punktgewinn gegen Uni am nächsten Spieltag.

Euer Klaus Hoffmann

Tabelle nach Runde 4:

Pl Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP BP
1 SG Witten 1 ** 5,0 6,5 5,5 6,0 8 23.0
2 SV Günnigfeld 1 ** 5,0 5,5 5,0 7,0 8 22.5
3 SC Uni Bochum 1 3,0 ** 5,0 4,5 5,0 6 17.5
4 Bochumer SV 3 3,0 ** 4,5 4,0 5,0 5 16.5
5 SG Winz-Baak 1 3,0 3,5 ** 4,5 5,5 4 16.5
6 SC Gerthe-Werne 2 2,5 3,5 ** 7,0 4,0 3 17.0
7 SV Hattingen 1 3,0 3,5 1,0 ** 5,0 2 12.5
8 SV Günnigfeld 2 1,5 1,0 2,5 ** 4,5 2 9.5
9 SU Annen 2 2,5 3,0 4,0 3,0 ** 1 12.5
9 SG Höntrop 2 2,0 3,0 4,0 3,5 ** 1 12.5

Einzelergebnisse:

SC Gerthe-Werne 2 (1734) SG Höntrop 2 (1656) 4:4
1 10 Berghaus, Matthias 9 Fitz, Bernd 1:0
2 11 Boost, Jürgen 10 Artz, Klaus +:-
3 12 Pflieger, Christin 11 Jedner, Volker 0:1
4 13 Kalle, Yannis 13 Vollersen, Olaf 0:1
5 14 Müller, Falk 15 Hoffmann, Klaus ½:½
6 15 Säglitz, Patrick 16 Mißfelder, Magnus ½:½
7 16 Garbela, Janusch 17 Remshagen, Peter ½:½
8 2001 Tuscher, Albin 19 Hoffmann, Gary ½:½

 

Advertisements