Höntrop II siegt endlich

Bezirksliga  R.5: Daheim siegt die 2. Mannschaft mit zwei Ersatzleuten verdient 4,5:3,5 gegen Uni BO I. Bernd, Klaus A und Lothar gewinnen.

Hallo Freunde des königlichen Spiels!

Ein klarer Erfolg gegen den SC Uni I bescherte uns ein vorzeitiges Weihnachtspräsent! Deutlicher als es das Ergebnis von 4,5 : 3,5 aussagt konnte die Zweite heute beide Punkte im Kampf gegen den Abstieg einfahren.

Nach einem sicheren Remis von Magnus, gelang es Bernd endlich einmal seinen Materialvorteil (er gewann mit einer schönen Kombination zwei Figuren für einen Turm) in einen Erfolg umzusetzen. Dieser überraschende Erfolg schien die Mannschaft zu beflügeln. Der immer zuverlässig spielende Lothar rechtfertigte seinen Einsatz mit einem schönen Figurenopfer, das in einen unwiderstehlichen Angriff mündete in dessen Verlauf er die Dame des Gegners gewinnen konnte, worauf sein Kontrahent entnervt die Partie verloren gab.

Mit der sicheren 2,5 : 0,5 Führung im Rücken gelang es Klaus H., der endlich einmal sauber mit den schwarzen Steinen aus der Eröffnung kam das nächste Remis. Es fehlte also nur noch ein Pünktchen um den angestrebten Teilerfolg zu realisieren. Und es sah an den anderen Brettern recht gut aus. Olaf stand recht ordentlich, hatte trotz starken Spiels seines Gegner immer gute Konterchancen, Klaus A. konnte in ein Endspiel mit Mehrbauern und gleichfarbigen Läufern abwickeln und stand jederzeit auf Gewinn. Bei Volker entwickelte sich eine aufregende, mit vielen taktischen Möglichkeiten gespickte Partie, als sein Gegner in großer Not die Dame für Turm und Springer geben musste und zudem noch einen Bauern Rückstand in Kauf nahm.

Bei Hans-Jürgen sah es lange Zeit sehr remisig aus, aber seine Zeit tickte unaufhaltsam herunter. Trotzdem gelang es ihm die Stellung zu halten und nach überstandener Zeitnot sogar die Qualität zu gewinnen, allerdings unterlief ihm dann ein kleiner Fehler der zum Verlust der Partie führte. Schade eigentlich, hätte H-J doch bestimmt ein Remis verdient gehabt.

Olaf spielte derweil des Öfteren nur die zweitbesten Züge und musste nach zähem Kampf seine Partie mit einer Niederlage beenden, aber da waren ja noch Klaus A. und Volker, die in jedem Fall die Punkte einfahren konnten. Klaus A. konnte seine Partie langsam aber sicher zum Sieg führen und Volker willigte nach dem Sieg von Klaus sofort ins Remis ein, sicherte dies doch den Mannschaftssieg.

Ein schöner und obendrein höchst unerwarteter Mannschaftserfolg zum Abschluss des Jahres. Hoffen wir dass wir im Januar wieder auswärts bei Hattingen diesen Aufwärtstrend bestätigen können!

Ich wünsche allen ein ruhiges und zufriedenes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr !  Euer Klaus

Tabelle nach Runde 5:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP BP
1 SV Günnigfeld 1 ** 5,0 5,5 5,0 7,0 6,0 10 28.5
2 SG Witten 1 ** 5,0 4,0 6,0 6,5 5,5 9 27.0
3 Bochumer SV 3 3,0 ** 4,5 5,0 5,5 4,0 7 22.0
4 SC Uni Bochum 1 3,0 ** 5,0 3,5 4,5 5,0 6 21.0
5 SG Winz-Baak 1 3,5 3,0 ** 4,5 4,0 5,5 5 20.5
6 SC Gerthe-Werne 2 2,5 4,0 3,5 ** 4,0 7,0 4 21.0
7 SG Höntrop 2 2,0 3,0 4,5 4,0 ** 3,5 3 17.0
8 SV Hattingen 1 3,0 3,5 4,0 1,0 ** 5,0 3 16.5
9 SV Günnigfeld 2 1,0 1,5 2,5 2,5 4,5 ** 2 12.0
10 SU Annen 2 2,0 2,5 4,0 3,0 3,0 ** 1 14.5

Die Einzelergebnisse

Br SG Höntrop 2 SC an der Uni Bochum 1 4,5:3,5
1 9 Fitz, Bernd 1 Peters, Olaf 1:0
2 10 Artz, Klaus 2 Witt, Rainer 1:0
3 11 Jedner, Volker 3 Aranovsky, Mikhail ½:½
4 13 Vollersen, Olaf 5 Hofer, Stefan 0:1
5 15 Hoffmann, Klaus 7 Urbanek, Rainer ½:½
6 16 Mißfelder, Magnus 1001 Hoffmann, Michael ½:½
7 22 Weyers, Lothar 1003 Thierschmann, Lutz 1:0
8 24 Kümmel, Hans-Jürgen 11 Ishar, Bing 0:1

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.