Höntrop I verliert unverdient

Verbandsliga 6.R.: Die 1. Mannschaft verliert zwar hoch beim Tabellenführer Hamm 2,5 : 5,5, aber heute war mehr drin. Nur Detlev und Bernd siegen.

Die Gegner waren in TOP-Besetzung, bei uns spielte Bernd für Lars. Wir hatten uns nicht viel erhofft gegen den Tabellenführer und es ist ja auch nicht viel geworden, aber leider haben wir auch einiges verschenkt.

Detlev setzte seinen Gegner bereits nach wenigen Zügen mächtig unter Druck. Im angenommenem Damengambit versuchte der Gegner den Bauern mittels Le6 zu decken. In den Büchern „SOS Schach ohne Scheuklappen“ als interessant empfohlen, am Brett aber nicht so einfach zu spielen und so spielte eigentlich nur Detlev. Er hatte eine klar bessere Stellung, wenn sie nich schon gewonnen war, aber er patzte einen ganzen Läufer ein?? Er hatte aber Glück, es ging irgendwie so gerade und am Ende durfte er sogar noch gewinnen. Bei Bernd und Ludger sah es nach gut eineinhalb Stunden gut aus. Bei Bernd noch mehr, sein Gegner patzte ganz übel und musste die Dame für einen Turm gegeben und danach ließ Bernd auch nicht mehr viel anbrennen. Auch bei Ludger sah es gut aus, sein Gegner musste sehr viel tauschen und das Turmendspiel sah gewonnen aus.

Bei Jörg war scheinbar nicht viel los – ein paar Bauern getausch, symetrische Bauern und Figurenkonstellation, es roch stark nach Remis. Burkard verhaspelte sich allerdings in seiner Lieblingsvariante gegen den Sizilianer, einer seiner Läufer wurde gejagt und er verlor nach und nach nicht nur Zeit, sondern auch die Übersicht. Michaels Gegner hatte sich einen Doppelbauern erlaubt, der auf e4 Michael zwar einengte, aber irgendwie mehr seinen Gegner behinderte als Michael. Aber gut, der Gegner war recht stark, somit noch unklar. Peter opferte einen Bauern um dann aber den Entwicklungsvorsprung nicht so richtig ausnutzen zu können und bei Eckhard war noch nicht viel los.

Bernd gewann wie erhofft, aber kurz darauf musste Burkhard aufgeben. wenig später verlor auch Jörg, ich hatte den Druck des Gegners gar nicht so recht gesehen, Jörg musste eine Qualität opfern, aber die Stellung war kaum zu retten und so gab er auf. Bei Ludger sah es gut aus und auch Michael bekam die Stellung immer besser in den Griff, sein Gegner wollte den Doppelbauner behalten und verstellte sich immer mehr seine Figuren. So gewann Michael eine Qualität und es war wohl auch gewonnen, aber dann kamen mehrere schlechte Züge und ein Turmeinsteller beendete jegliche Hoffnung.

Zuvor verlor auch Eckhard, plötzlich war eine Figur nicht mehr zu retten, den Zug hatte er einfach übersehen, somit war noch deutlich vor der Zeitkontrolle der Nachmittag gelaufen – es stand nun 1 : 5 für die Hausherren und nur noch Ludger und Detlev spielten. Ludger machte leider auch nur Remis, obschon es lange gewonnen aussah, aber es war nicht so recht klar, wie Ludger seinen Mehrbauern gegen den weit vorgerückten Freibauern des Gegners verwirklichen sollte. Am Ende Kämpfte – wie so oft – nur noch Detlev. Es war fast alles beim Gegner gefesselt, aber so recht war nicht zu sehen, wie Detlev die Verteidigung sprengen könne. Aber der Gegner hatte kaum noch Zeit und man sah auch nicht so recht, was er noch ziehen soll. Andererseit, was macht Detlev – plötzlich fand er noch einen prima Turmschwenk, so dass nun Schachs drohten, mit wenig Zeit war die Dame nicht mehr zu retten und da lief auch die Platte…

Klasse, wie Detlev es immer wieder schafft unangenehmen Angriff aufzubauen.

Da nun am Tabellenende Buer an uns vorbei ziehen konnte und wir ja auch noch gegen den Tabellenzwoten ran müssen, sieht es leider sehr düster aus für den Klassenerhalt – die Hoffnung stirbt zu letzt!

Tabelle nach Runde 6

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP BP
1 SV Kö-Spr Hamm 1 ** 5,5 4,0 4,5 5,0 6,5 5,5 11 31.0
2 Dortmunder SV 1 ** 3,0 6,0 4,5 5,0 4,5 5,0 10 28.0
3 SV Bottrop 1 2,5 ** 5,0 4,5 3,0 4,5 5,0 8 24.5
4 SC Hansa DO 3 5,0 ** 4,0 3,5 3,5 5,0 4,0 6 25.0
5 SK Holsterhausen 1 4,0 2,0 3,0 4,0 ** 4,5 4,5 6 22.0
6 SG Bochum 3 3,5 3,5 4,5 3,5 ** 4,0 7,5 5 26.5
7 SF Buer 1 3,0 3,0 3,5 4,5 ** 3,5 6,0 4 23.5
8 Rochade Steele/K 1 1,5 3,5 5,0 3,5 ** 5,0 2,5 4 21.0
9 SG Höntrop 1 2,5 3,5 3,0 4,0 4,5 3,0 ** 3 20.5
10 FS Dortmund 1 3,0 3,0 4,0 0,5 2,0 5,5 ** 3 18.0

Einzelergebnisse

Br. . SV Königsspringer Hamm 1 . SG Höntrop 1 5,5:2,5
1 1 Frombach, Ralf 1 Wolter, Detlev 0:1
2 2 Happel, Heiner 2 Oberbarnscheidt, Ludger ½:½
3 3 Dargel, Manuel 3 Drzasga, Michael 1:0
4 4 Prüß, Wilfried 4 Rostek, Jörg 1:0
5 5 Kauder, Hartmut 5 Koch, Burkhard 1:0
6 6 Schmidt, Ingo 6 Saphir, Peter 1:0
7 7 Klaus, Michael 8 Funke, Eckhard 1:0
8 8 Happel, Ludger 9 Fitz, Bernd 0:1
Advertisements