Jakob grandios

Handicap Schnellschach 1.R.: Etwas glücklich siegt Ludger, Michael mit kampfloser Niederlage dahinter, punktgleich vor Jakob, bei 9 Teilnehmern!

Bei maximaler Zeitdifferenz von 6 : 18 min, ist es nicht leicht für den Favoriten gewonnene Stellungen auch erfolgreich zu beenden. Das zeigte heute Jakob, in schlechten Stellungen fand er Züge, die den Gegner stark beschäftigten und plötzlich war die Zeit abgelaufen…

Ludger gab in Runde 1 bereits ein Remis gegen Peter ab. Michael, der Vereinsmeister der Vorsaison, musste die erste Runde kampflos abgeben, nach drei relativ klaren Siegen stand er im „Endspiel“ gegen Ludger. Ludger hingegen hatte in vorletzter Runde Glück gegen Lothar und konnte so gerade noch gewinnen. Mit einem Sieg hätte Michael den führenden Ludger noch stoppen können, somit eine spannende Endrundenpartie.

Michael hatte nur einen kleinen Bedenkzeitvorteil 13 : 11 min, er griff forsch an und erreichte wohl eine gewonnen Stellung, aber in knapper Zeit fand er den Gewinnweg nicht. Am Ende bot Ludger Remis und mit nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr nahm Michael an, wodurch Ludger mit 4 Punkten einen halben Zähler vor Michael und Jakob blieb. Jakob damit nach Wertung auf dem grandiosen Bronze-Platz, er blieb vor Magnus, Hans-Joachim und Peter! Klasse Leistung!

Advertisements