Höntrop I mit wichtigem Remis

Verbandsklasse Gr. 3 SVR 7. R: Daheim gegen SV Erkenschwick II gab es ein glückliches 4 : 4 für Höntrop I. Kein Sieger aber alles Gewinner…

Heute reisten die sehr sympathischen Gäste aus Erkenschwick an. Sehr nette Gespräche vor und nach den Partien begleiteten den Kampf, aber an den Brettern lief es deutlich kämpferischer als die Brett-Ergebnisse vermuten lassen.

Puh, knappe Kiste, obschon wir mit dem Stamm-Team gegen ersatzgeschwächte Gäste, die Brett 2, 3 und 7 ersetzen mussten, ein wenig favorisiert waren, sah es nach einer Stunde nicht wirklich gut aus für  uns.

Nach einer 45 Minuten einigten sich Ludger und sein Gegner „Pistol-Pete“ auf Remis, sicherlich okay mit Schwarz gegen den erfahrenen Gegner Remis gespielt zu haben.

Aber bereits in der Eröffnung verloren Frank und Michael einen Bauern und Jörg musste mit isoliertem Bauern gegen das Läuferpaar seine schwierige Stellung zusammenhalten. Burkhard hatte alsbald wieder viel Zeit in seine Stellung investiert und irgendwie stand keiner klar besser. Bei Volker sah es vielleicht noch am besten aus, aber auch hier war nicht wirklich was los. Auch Achims Stellung gefiel mir und Klaus hatte zumindest Raumvorteil, aber bei keinem war so richtig Vorteil zu erahnen.

Da machte Jörg Remis, erfreulich, da seine  Stellung ja recht schwierig war, ein Problem weniger. Frank hatte für den Minusbauern immerhin das Läuferpaar, aber sein Gegner spielte es prima, zerstörte das Läuferpaar und befreite seinen unter Druck gesetzten Damenflügel. So wurde es für Frank schwierig. Ich konnte zwar meinen gefährdeten Randspringer tauschen und dem Damentausch ausweichen, aber es drohte eine sehr einseitige Partie zu werden.

Da kam endlich ein Lichtblick, Burkhard konnte einen Turm gegen einen Bauern opfern, falls er genommen würde hätte er Springer und einen weiteren Bauern erhalten und die Rochade zerstört. Sein Gegner lehnte aufgrund der Verwicklungen das Opfer ab, rochierte und Burkhard hatte einfach einen Bauern erobert und zog den Turm zurück. Doch kurz danach spielte er zu passiv verbrauchte weiter viel Zeit und als sein Gegner Remis bot, sah er sich aufgrund der schwindenden Bedenkzeit genötigt anzunehmen. Zwischenstand 1,5 : 1,5.

Ich hatte eine halbwegs spielbare Stellung erreicht und wartete nun darauf, dass mein Gegner mich knetet um irgendwie den Mehrbauern ins Rennen zu bringen, keine schönen Aussichten. Da bot der Gegner von Klaus Remis, nachdem er m.E. gerade versäumt hatte einen Bauern zu erobern (das bestätigte sich auch in der postmortem Analyse). Da Klaus nun wieder ganz ordentlich stand, bat ich ihn weiterzuspielen. Aber wenige Züge später zeigte sich, dass die ungleichen Läufer doch recht remisträchtig waren, wenn auch noch die Schwerfiguren auf dem Brett waren und ich sagte ihm, er können nun ruhig selbst Remis bieten, das nahm sein Gegner an. Nach fast drei Stunden bot mir mein Gegner nun auch überraschend Remis, das konnte ich kaum ablehnen.

Kurz drauf spielten auch die drei restlichen Partien Remis, etwas überraschend, da ja sowohl ich als auch Frank einen Minusbauern ohne wirkliche Kompensation hatten. Aber gut, man muss auch mal Glück haben und so kam es doch noch zum  Mannschaftsremis. Dadurch ist unser Gegner mit 9 Punkten sicherlich die möglichen Abstiegssorgen los und auch wir dürften mit 7 Punkten nun seeehr gute Chancen haben auf den Klassenerhalt.

Wir sind zwar immer noch auf Platz 7, nur einen vor den Abstiegsplätzen, haben nun aber bereits drei Punkte Vorsprung auf Platz 8! Das sollte doch wohl reichen.

Tabelle nach Runde 7

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP BP
1 SF Katernberg 4 ** 3,0 5,5 4,0 6,5 4,5 5,5 6,5 11 35.5
2 SC Mülheim 1 5,0 ** 3,5 4,5 5,5 4,0 5,0 4,0 10 31.5
2 SW Oberhausen 1 ** 4,0 3,0 4,5 4,0 5,0 5,0 6,0 10 31.5
4 SV Erkenschwick 2 2,5 4,5 4,0 ** 4,0 4,0 4,5 6,0  9 29.5
5 SG Mengede 1 4,0 3,5 5,0 ** 3,5 4,0 6,5 7,0  8 33.5
6 SV Horst-Emscher 2 2,5 3,5 4,0 4,5 ** 5,5 4,0 4,5  8 28.5
7 SG Höntrop 1 1,5 4,0 4,0 4,0 2,5 ** 4,5 6,5  7 27.0
8 SF Brackel 3 3,5 3,0 3,0 4,0 4,0 3,5 ** 6,0  4 27.0
9 Weiße Dame Borbeck 2 2,5 4,0 3,0 3,5 1,5 2,0 ** 5,0  3 21.5
10 Recklingh. SG Läufer-Ost 1 1,5 2,0 2,0 1,0 3,5 1,5 3,0 **  0 14.5

Einzelergebnisse

Br   SG Höntrop 1 1866   SV Erkenschwick 2 1805 4:4
1 1 Oberbarnscheidt, Ludger 2070   9 Traska, Peter 2039 ½:½
2 2 Rostek, Jörg 1962 12 Broszeit, Peter 1837 ½:½
3 3 Drzasga, Michael 1970 13 Schulze Bisping, Franz-Adolf 1854 ½:½
4 4 Artz, Klaus 1893 14 Mathea, Marc 1851 ½:½
5 5 Koch, Burkhard 1822 16 Broksch, Dirk 1799 ½:½
6 6 Jedner, Volker 1816 2001 Stötzel, Martin 1731 ½:½
7 7 Barth, Hans-Joachim 1702 2002 Schicktanz, Florian 1690 ½:½
8 8 Geistmeier, Frank 1690 60 Schröter, Marco 1643 ½:½
Advertisements