DSAM Finale mit Detlev und Michael – UFO mit Ralph

Das diesjährige Finale der Deutschen Amateuermeisterschaft DSAM fand in Leipzig über Fronleichnam statt und war für unsere beiden Teilnehmer nicht so erfrolgreich.

Detlev holte in der TOP-Gruppe A noch ordentliche 3 aus 5 und erreicht Platz 14. Ich hingegen verpatzte in Gruppe B drei Gewinnstellungen und konnte am Ende über 1,5 Punkten (Platz 30) sogar noch glücklich sein, auch wenn es mich mal wieder unter die DWZ 2000 bringt. Letzteres ist wenigstens „gut“ für den NRW-Cup, da ich damit weiter in Gruppe C spielen darf …

Grundsätzlich war Leipzig aber eine Reise wert, eine tolle Stadt!

Mit Marcel Quast hätte übrigens fast ein Bochumer ganz oben mitgemischt, mit 3,5 Punkten belegte er Platz 7 in der A-Gruppe. In der letzten Runde spielte er gegen den späteren Sieger, den 14 jährigen (!!) Frederik Svane. Marcel stand ganz gut und sein Gegner hatte für die letzten 15 Züge noch 1 Minute auf der Uhr! Im Fischermodus bekommt man zwar 30 Sekunden pro Zug, aber in der Stellung sah es doch so aus, dass es nicht reicht. Aber der „Kurze“ spielte es doch recht sicher, so wurde es „nur“ Remis, schade, ich hätte es Dir gegönnt Marcel.

Gleichzeitig fand Unser Fritz Open bzw. die offene Verbandseinzelmeisterschaft SVR in Herne statt. Hier nahmen einige Bekannte aus der Region teil, auch Ralph Schmidt. Er belegte mit 4,5 aus den 7 Runden einen prima Platz 21.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.