Blitz VM: Michael Sieger und Gesamtsieger

Gestern kamen leider nur neun zur letzten Runde des Vereins-Blitzen. Olaf traf erst zur sechsten Runde ein, so spielte er dann als „spielfrei“ ohne Wertung noch ein wenig mit …

Seit dieser Saison spielen wir ja „Fischer-Blitz“ 3 min + 2 Sek, das ist schon ein anderes Blitzgefühl.

Ich startete wie üblich verkrampft und mal wieder sehr glücklich. In Runde 1 hatte ich gegen Lothar schnell zwei Läufer mehr, aber irgendwie brachte mich sein letzter Trumpf – ein Freibauer zwei Felder vor dem Einzug – total aus der Fassung. Statt einfach eine Figur zu opfern spielte ich so geschickt, dass Lothar eine Dame bekam und ich plötzlich auf Verlust stand. Aber mit wenig Zeit bot er Remis, doch ich zockte auf seine Uhr. Ralph der neben dem Brett stand konnte es kaum glauben, dass ich das überlebt und auf Zeit gar gewonnen hatte, sorry nicht ganz Gentleman, aber nur mit einem Tagessieg heute konnte ich Ludger den Gesamtsieg noch streitig machen!

In Runde zwei einigten sich Ludger und Ralph auf Remis, als in Runde 3 Burkhard verlor war ich sogar schon allein vorn, was ich aber gar nicht bemerkte. Ralph war heute aber auch gut drauf und auch gegen mich stand er in Runde 5 glaube ich besser, aber dann verpasste er eine Chance und bot mir eine, so dass ich mit doppeltem Figurenopfer seine Verteidigung sprengte und sein König im Zentrum blieb. Ich denke meine beste Partie heute, auch wenn ich befürchtete er könne es halten. Aber sein Verteidigung brach zusammen, nun nur nicht gegen Ludger verlieren.

Ludger spielte eigentlich wieder sehr souverän, bot mir aber in Runde 7 schnell Remis und wies mich darauf hin, dass ich schon allein die Tabelle anführte. Da nahm ich an, denn die harten Brocken hatte ich bereits hinter mir – das sollte doch reichen. Am Ende sogar mit einem glatten Zähler Vorsprung, da Ludger auch in der letzten Runde relativ schnell Remis bot. Dadurch konnte Ralph noch mit ihm gleich ziehen und beide holten „Silber“.

Zu Volker auf Platz 4 hatten die beiden schon 2 Punkte Vorsprung, knapp dahinter kamen Burkhard und Achim ins Ziel.

Remiskönig wurde übrigens mit drei Punkteteilungen Ludger vor Burkhard, aber unsere Remisquote ist ja eh meist sehr gering. Gestern gab es in 36 Partien nur 4 Remis.

Name 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. SUM
1. Michael Drzasga 1 1 1 1 1 1 ½ 1 1 8,5
2.-3. Ludger Oberbarnscheidt 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1 ½ 7,5
2.-3. Ralph Schmidt 1 ½ 1 1 0 1 1 1 1 7,5
4. Volker Jedner 0 1 0 1 1 0 1 ½ 1 5,5
5.-6. Burkhard Koch 1 1 0 0 1 1 0 ½ ½ 5,0
5.-6. Hans-Joachim Barth 1 0 1 1 1 0 0 0 1 5,0
7. Heinrich-Dieter Koch 0 1 1 0 0 0 1 0 0 3,0
8. Lothar Weyers 0 0 0 0 0 1 0 1 0 2,0
9. Helmut Schneider 0 0 0 0 0 0 1 0 0 1,0
10. spielfrei 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0,0

Die Gesamtwertung

Seit 2010 spiele ich mit und gewinne glaube ich zum ersten Mal die Gesamtwertung allein! Vor drei vier Jahren ging ich mit Ludger gemeinsam durchs Ziel. Volker verteidigt Platz 3 und Ralph knackt in seiner 1. Saison gleich die 70 Punkte-Marke und erreicht Platz 4. Burkhard konnte seinen Sieg am 2. Termin nicht mehr bestätigen und erreicht, mit knapp unter 70 Punkten, Platz 5.

Größte Überraschung ist wohl Jakob auf Platz 7, wenn zu Achim auf Platz 6 mit fast 10 Punkten allerdings auch schon eine große Lücke besteht. Jürgen auf 8 hätte sich noch verbessern können in der letzten Runde, so geht ein 13. Platz in seine Wertung ein, aber man hat ja nicht immer Zeit…

Zwölf der 15 Teilnehmer haben die mindestens nötigen vier der sechs Termine mitgespielt, Michael und Volker waren sogar bei jedem Termin dabei.

Vereinsblitzmeisterschaft 2017 / 2018 – Wertung – Endstand
Platz Name Pkte Gewertete R1 R2 R3 R4 R5 R6
1. Michael Drzasga 78,0 1., 2., 3., 6. 1. 2. 2. 2.-3. 2. 1.
2. Ludger Oberbarnscheidt 77,0 1., 3., 4., 5. 2.-3. 1. 2.-3. 1. 2.-3.
3. Volker Jedner 73,5 1., 2., 4., 6. 2.-3. 3. 6.-7. 1. 4.-5. 4.
4. Ralph Schmidt 71,0 3., 4., 5., 6. 3. 4.-5. 3. 2.-3.
5. Burkhard Koch 68,0 2., 3., 5., 6. 1. 5.  9. 4.-5. 5.-6.
6. Hans-Joachim Barth 66,0 1., 3., 4., 6. 4. 4. 4.-5.  9. 5.-6.
7. Jakob Eul 56,5 1., 2., 4., 5. 7. 6.-7.  9. 7.-8. 6.-7.
8. Jürgen Tolksdorf 54,0 1., 2., 4., 5. 6. 4.-5. 13. 6.-7.
9. Mathias Müller 53,5 2., 3., 4., 5. 4.-5. 8. 10. 8.
10. Lothar Weyers 49,5 1., 2., 3., 6. 8. 8. 10.-11.  11. 8.
11. Heinrich-Dieter Koch 45,5 2., 3., 4., 6. 10. 10.-11. 11. 7.
12. Joachim Böcher 42,0 1., 4., 5. 5. 6. 10.
12. Helmut Schneider 42,0 2., 3., 4., 6. 9. 12. 12.  13. 9.
14. Oswin Bock 37,0 2., 4., 5. 6.-7. 7.-8. 12.
15. Klaus Arzt 14,5 3. 6.-7.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.