Handicap Rapid – Achim Sieger der Herzen

Gestern fand mit 13 Teilnehmern die 2. Runde der Handicap Schnellschach-Meisterschaft statt.

Nachdem Achim bei der 1. Auflage im September „nur“ Platz 3 hinter Ludger und Gerhard belegte, war er diesmal durch seinen Sieg in letzter Runde gegen Michael eigentlich „dran“, aber es fehlte ihm ein Hauch an Buchholz zum Sieg.

Aber nun etwas chronologischer: Drei Spieler überraschten heute Achim, Mathias und Ludger, die erstgenannten positiv. Mathias schlug gleich in Runde 1 Volker und holte am Ende mit 3 aus 5 vor Burkhard Platz 5. Bei Ludger lief es gar nicht und ich weiß nicht ob es in den letzten x-Jahren vorkam, dass er sich mit 50% begnügen musste.

Auch Jakob spielte wieder prima auf, mit Siegen gegen Helmut und Lothar ergänzt durch spielfrei, kam er auf Platz 7 vor Ludger ins Ziel. Prima gefiel mir auch Dieter, der gegen Volker wohl gewonnen stand und Jürgens sorgloses Spiel bereits in der Eröffnung widerlegte und gewann.

Burkhard fehlte ein wenig das Glück, in letzter Runde hatte er Ludger am Haken, bot aber mit besser Stellung und mehr Zeit Remis. In Runde 2 hatte Michael ihn zwar bereits in der Eröffnung überspielt, patzte dann aber und Burkhard stand plötzlich prächtig. Bis Burkhard sich unnötig in eine Selbstmatt-Stellung begab, die Michael prompt ausnutzte. So blieb Burkhard mit „nur“ drei Punkten hinter seinen heutigen Möglichkeiten.

Bereits in Runde 2 besiegte Achim den Favoriten Ludger, aber wie beim 1. Termin im September stoppte ihn Ralph. Ralph verlor eine Runde später aber gegen Michael und in dieser 4. Runde gelang auch Volker ein Sieg über Ludger. So lagen Ralph, Achim und Volker mit 3 aus 4 gleichauf, einen Punkt hinter Michael, der bisher nur gegen Ralph und Burkhard kämpfen musste. So reichte Michael in letzter Runde ein Remis um die drei Verfolger auf Distanz zu halten.

Mit 8 gegen 16 Minuten hatte Achim aber doppelt so viel Zeit wie Michael und das sollte sich am Ende auszahlen, denn kurz vor Schluss war die Stellung für den Favoriten zwar gewonnen, dann griff er aber fehl, ein interessantes aber inkorrektes Turmopfer verwirrte ihn und Achim gewann. Ralph und Volker spielten Remis, so entschied sich der Sieg zwischen den beiden mit 4 Punkten – Michael war der glücklichere.

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 5 Pkte Buch SoB
1. Drzasga,Michael 1968 11w1 6s1 5w1 3s1 2w0 4.0 15.0 11.00
2. Barth,Hans-Joachim 1692 9w1 8s1 3w0 5s1 1s1 4.0 14.5 11.00
3. Schmidt,Ralph 1935 12s1 13w1 2s1 1w0 4s½ 3.5 13.5 7.75
4. Jedner,Volker 1823 5w0 9s1 7w1 8s1 3w½ 3.5 13.0 8.25
5. Müller,Mathias 1430 4s1 10w1 1s0 2w0 9w1 3.0 14.5 6.50
6. Koch,Burkhard 1743 7s1 1w0 13s1 12w½ 8s½ 3.0 11.0 5.00
7. Eul,Jakob 1292 6w0 + 4s0 13w1 12s1 3.0 10.0 3.50
8. Oberbarnscheidt,Ludger 2002 10s1 2w0 12s1 4w0 6w½ 2.5 13.5 4.50
9. Koch,Heinrich-Dieter 1276 2s0 4w0 + 10w1 5s0 2.0 13.0 2.50
10. Tolksdorf,Jürgen 1557 8w0 5s0 11w1 9s0 + 2.0   9.5 2.50
11. Böcher,Joachim 1506 1s0 12w0 10s0 + 13w1 2.0   8.0 1.00
12. Weyers,Lothar 1503 3w0 11s1 8w0 6s½ 7w0 1.5 13.0 3.00
13. Schneider,Helmut 1041 + 3s0 6w0 7s0 11s0 1.0 12.5 2.00
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.