Vereinsabend 30.12.21 fällt aus

Wie eine Umfrage der Spieler, die üblicherweise am Vereinsabend erscheinen ergab, dass leider mehrere verhindert sind, lassen wir den Vereinsabend heute ausfallen!
Alternativ wird heute ab 19 Uhr in unserem virtuellen Vereinsheim auf lichess.org sg-höntrop-1947 ein Blitz-Turnier (klassisch 5 min) angesetzt.

Offene Höntroper VM – 3. Runde neu gelost

Leider ist Herr Roßbach aus dem Turnier ausgestiegen. Dadurch wären nun zwei Spieler kampflos gewesen, so haben wir uns entschlossen, die 3. Runde erneut auszulosen.
Nach derzeitigem Stand müssen alle Spieler neben der Impfung auch einen negativen Corona-Test vorweisen am 13.01.2022.

TNrTeilnehmerPTNrTeilnehmerPErg
12.Oberbarnscheidt, Ludger(2)1.Kiese, Matthias(2) – 
24.Peters, Michael(2)5.Tolksdorf, Jürgen(1) – 
311.Knott, Karl-Heinz(1)7.Weyers, Lothar(1) – 
48.Weiher, Michael(1)15.Rupieper, Dennis(1) – 
513.Incioglu, Emin(1)10.Birkemeyer, Jan(1) – 
66.Wieschermann, Axel(½)12.Dietz, Christian(0) – 
79.Kurth, Robert(0)16.Schneider, Helmut(0) – 

Weihnachtsblitz – Burkhard vor Volker

Dieses Jahr konnten wir am 23.12 wieder „live“ unser traditionelles Weihnachts-Blitz-Turnier in der Hönnebecke ausrichten. Leider kamen nur 7 Teilnehmer, so dass in jeder Runde ein Spieler kampflos gewann, diese kampflosen Siege habe ich aus der nachfolgenden Kreuz-Tabelle entfernt.

Nr.Teilnehmer1234567Punkte
1.Burkhard Koch**½111115.5
2.Volker Jedner½**11½115.0
3.Michael Peters00**11114.0
4.Lothar Weyer 000**1113.0
5.Mathias Müller0½00**112.5
6.Michael Weihers00000**11.0
7.Helmut Schneider000000**0.0

Das Turnier, dass wie üblich durch die „gnadenlose“ 5-Sekunden Uhr bestimmt wurde, entschied im Grunde Mathias. Er konnte Volker ein Remis entführen, so dass Burkhard, der nur gegen Volker Remis spielte, alleiniger Turniersieger vor Volker wurde.
Aber wie so üblich gab es ja für jeden Teilnehmer eine kleines Geschenk, dass allen den Vorweihnachtsabend versüßte.

DWZ ein Leben lang?

Kann man als Schachspieler wieder bei null anfangen, also bei einer DWZ von 0 oder 1200 oder einer anderen kleinen Zahl?
Diese Frage stellte sich mir, und nicht nur mir, anlässlich unserer laufenden Offenen Vereinsmeisterschaft. Die kurze Antwort lautet: ja, aber.
Der etwas längere Weg dorthin führt über die Wertungsordnung des Deutschen Schachbunds (DSB). Dort steht unter Punkt 6.1.1 kurz und knapp: „DWZ behalten ihre Gültigkeit“.
Aber eben doch nicht für immer, wie eine Nachfrage beim Wertungsreferenten des DSB ergab:
Hat ein Spieler 10 Jahre (Jugendliche: 5 Jahre) an keinem Turnier mit DWZ-Auswertung teilgenommen und ist er seit 10 Jahren (5 Jahren) kein Vereinsmitglied mehr, dann kann er verlangen, dass sein Datensatz und damit seine Wertungszahl beim DSB gelöscht wird (im auslösenden Fall war dies nicht gegeben).
Burkhard Koch 1. Vorsitzender der SG Höntrop 1947

Weihnachts-Blitz findet am 23.12. im Spiellokal statt.

Liebe Vereinskollegen,

wir haben gestern Abend beschlossen, am Donnerstag vor Weihnachten, den 23.12., unser traditionelles 5sec-Weihnachtsblitzen zu veranstalten.
Es gelten die aktuellsten Corona-Bestimmungen, das sind zur Zeit Zugang/Teilnahme nur für Geimpfte und Genesene sowie Maskenpflicht während des Aufenthalts im Jugendheim, also auch am Brett.

Bitte wartet nicht zu lange mit eurer Anmeldung, da ich noch die Geschenke beschaffen muss.

Schöne Grüße und bis nächsten Donnerstag!

Burkhard Koch – 1. Vorsitzender

Offene Höntroper VM – 2. Runde

Gestern fand in in der Hönnebecke die 2. Runde unserer Offenen Höntroper Vereinsmeisterschaft statt. Von den erwarteten 14 Teilnehmern waren kurioserweise zu Beginn der Runde um 19 Uhr erst 6 Spieler anwesend. Aber in den nächsten zehn Minuten waren dann doch alle Bretter besetzt und die Runde konnte vollständig gespielt werden.

Paarungsliste der 2. Runde
Teilnehmer P Teilnehmer P Erg
1 1 Kiese, Matthias (1) 8 Weiher, Michael (1) 1 – 0
2 5 Tolksdorf, Jürgen (1) 2 Oberbarnscheidt,Ludger (1) 0 – 1
3 7 Weyers, Lothar (1) 4 Peters, Michael (1) 0 – 1
4 10 Birkemeyer, Jan (0) 6 Wieschermann, Axel (½) 1 – 0
5 14 Roßbach,Sebastian (½) 9 Kurth, Robert (0) 1 – 0
6 16 Schneider, Helmut (0) 11 Knott, Karl-Heinz (0) 0 – 1
7 12 Dietz, Christian (0) 13 Incioglu, Emin (0) 0 – 1
8 15 Rupieper, Dennis (0) 17 spielfrei (0) + – –

In dieser Runde gab es gar kein Remis, obschon an Tisch 2 der Favorit Ludger Oberbarnscheidt schon Remis geboten hatte, das Jürgen Tolksdorf aber ablehnte. Das adelt ihn zwar, aber als er ablehnte stand Jürgen nicht wirklich besser…

Kurze Partie-Berichte – weiterlesen… (zur Anzeige: diese Zeile anklicken)

An Tisch 1 Matthias Kiese – Michael Weiher überlegte Turnierfavorit Matthias lang bereits in der Eröffnung, aber das zahlte sich aus, er nutzte die Felderschwächen von Michael gnadenlos, so konnte Michael am Ende die Umwandlung nicht verhindern.
Spannend ging es an Tisch 3 Lothar Weyers – Michael Peters zu, Michael griff mit König im Zentrum etwas kurios mit Dh7 und Th8 hinter seinem h-Bauern die kurze Rochade von Lothar an, denn die Öffnung der h- und oder g- Linie konnte Lothar kaum verhindern. Lothar traute sich danach einmal nicht den g-Bauern zu nehmen, danach stand er schwierig. Als Lothar die Zeit davon lief, konnte Michael die ungenauen Züge schnell ausnutzen.
Den konsequentes Matt-Angriff zeigte Tisch 4 Jan Birkemeyer – Axel Wiechermann Jan, der seinen favorisierten Gegner nicht nur überspielte, sondern am Ende mit schönem Damenopfer Axels letzte Verteidigungshoffnungen zunichte machte.
An Tisch 5 Sebastian Roßbach – Robert Kurth gewann Sebastien nach und nach nicht nur die Oberhand, sondern auch die Partie.
Die Partie an Tisch 6 Helmut Schneider – Karl-Heinz Knott endete recht schnell, nachdem Helmut es zu ließ, dass sein Gegner einen unangenehmen Angriff mit mehreren Figuren gegen seine kurze Rochade-Stellung aufbaute. Man ahnte wie es kommen musste, ein unvorsichtiger Zug von Helmut, plötzlich war Feld f3 nicht mehr geschützt, und mit Familienschach durch den Springer gewann Karl-Heinz die Dame.
Leider muss ich zugeben, dass ich Tisch 7 Christian Dietz – Emin Incioglu nicht mehr so recht vor Augen habe. Ich glaube Emin gewann gegen Christian Material, danach dauerte die Partie auch nicht mehr lang.

Die nächste Runde findet hoffentlich am 13.01.2022 um 19 Uhr statt.

Paarungsliste der 3. Runde  
TNr Teilnehmer Pkte TNr Teilnehmer Pkte Erg
1 2. Oberbarnscheidt,   (2) 1. Kiese, Matthias   (2)  –   
2 4. Peters, Michael   (2) 14. Roßbach, Sebasti   (1½)  –   
3 11. Knott, Karl-Hein   (1) 5. Tolksdorf, Jürge   (1)  –   
4 8. Weiher, Michael   (1) 15. Rupieper, Dennis   (1)  –   
5 13. Incioglu, Emin   (1) 10. Birkemeyer, Jan   (1)  –   
6 6. Wieschermann, Ax   (½) 7. Weyers, Lothar   (1)  –   
7 9. Kurth, Robert   (0) 12. Dietz, Christian   (0)  –   
8 16. Schneider, Helmu   (0) 17. spielfrei   (0) + – –  

Rangliste:  Stand nach der 2. Runde 
Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Pkt Buch SoB
1. Oberbarnscheidt,Ludger   1988   SG Höntrop 47   2 0 0 2.0 2.0 2.00
2. Kiese, Matthias   2154   Bochumer SV 02   2 0 0 2.0 1.0 1.00
2. Peters, Michael   1947   SG Höntrop 47   2 0 0 2.0 1.0 1.00
4. Roßbach, Sebastian   1200   vereinslos   1 1 0 1.5 0.5 0.25
5. Morawietz, Manuel   1966 * SV Unna   1 0 0 1.0 3.0 1.00
5. Tolksdorf, Jürgen   1658   SG Höntrop 47   1 0 1 1.0 3.0 1.00
7. Weyers, Lothar   1547   SG Höntrop 47   1 0 1 1.0 2.5 0.50
7. Birkemeyer, Jan   1293   Bochumer SV 02   1 0 1 1.0 2.5 0.50
9. Weiher, Michael   1537   SG Höntrop 47   1 0 1 1.0 2.0 0.00
10 Knott, Karl-Heinz   1218   SF Essen-Katern   1 0 1 1.0 1.5 0.00
11 Incioglu, Emin   1200   Bahn Schachclub   1 0 1 1.0 1.0 0.00
11 Rupieper, Dennis   1200   SG Höntrop 47   1 0 1 1.0 1.0 0.00
13 Wieschermann, Axel   1631   SG Winz-Baak   0 1 1 0.5 2.5 0.75
14 Kurth, Robert   1364   Bochumer SV 02   0 0 2 0.0 3.5 0.00
15 Dietz, Christian   1200   SF Moers   0 0 2 0.0 3.0 0.00
16 Schneider, Helmut   993   SG Höntrop 47   0 0 2 0.0 2.0 0.00