DWZ-Auswertung 1. und 3. Mannschaft

Die Saison für unsere 1. und 3. Mannschaft ist nun beendet. Die 2. Mannschaft ist im Grunde auch „durch“ denn sie sind in der letzten Runde am 27.5 spielfrei, aber somit gibt es erst dann die Auswertung.

Die 1. Mannschaft ist leider abgestiegen aus der Verbandsklasse und die 3. Mannschaft hat den Aufstieg aus der Kreisliga denkbar knapp verpasst. Am positivsten ist noch zu erwähnen, dass beide Teams kaum Ersatzspieler-Einsätze benötigten. Bei 72 Partien brauchte die 1. Mannschaft nur 3 „Helfer“ mit 6 Partien und bei 42 Partien brauchte die 3. Mannschaft nur 2 „Helfer“ mit 3 Partien!!

Insbesondere in der 1. Mannschaft haben leider einige Spieler deutlich DWZ-Punkte verloren, so soll in Worten nur das Positive erwähnt werden, wenn auch nachfolgende Übersicht schonungslos „alles“ zeigt.

In der 3. Mannschaft sind insbesondere die +68 von Oswin eine Erwähnung wert, auch Joachims +13 sind prächtig. Oswin hat damit seit 10 Jahren seine höchste Zahl erreicht, nur 2006 bis 2008 war er stärker. Bei der 1. Mannschaft sind leider nur zwei Spieler „im Plus“, Klaus Hoffmann und Michael. Letzterer konnte nach 4 bzw. etwas stabiler nach 6 Jahren endlich wieder die DWZ 2000 durchdringen.

Aber seht selbst (das führt natürlich auch zu einer neuen Vereins-Rangliste):

Advertisements

Höntrop III – halber Brettpunkt fehlt zum Aufstieg

Kreisliga BO R. 7: Die letzte Runde endete tragisch für unsere 3. Mannschaft, denn trotz der Niederlage bei der SG Blankenstein wäre der Aufstieg drin gewesen, wenn sie nicht 2 : 4 verloren hätten. Bei einer 2,5 : 3,5 Niederlage wäre das Team punkt- und brettpunktgleich vor Hattingen 2 in der Tabelle auf Platz 3 gelandet, da man die Hattinger im direkten Vergleich geschlagen hatte.

Hätte wenn und aber… das war vor dem Kampf aber auch nicht zu erwarten, denn die beiden weiteren Konkurrenten um den Aufstieg Hattingen 2 und Winz-Baak 2 hatten schlagbare Gegner. Dass Hattingen 2 nicht gewinnt gegen den Bochumer SV 5 war nun auch nicht zu erwarten und so musste in letzter Runde mindestens ein Punkt her – der leider nicht erreicht wurde.

Aber trotzdem hat das Team eine klasse Saison hingelegt, mit 9 Punkten bei drei punktgleichen Teams auf den Plätzen 2 bis 4 unglücklich auf Rang 4 zu landen ist hart und sie konnten zwei der drei Aufsteiger besiegen!

Da die Gastgeber im Schnitt gut 100 DWZ mehr zu bieten hatte, war schon mit einer Niederlage zu rechnen, dass am Ende eine knappere Niederlage den Aufstieg noch gerettet hätte, ist leider tragisch. Insbesondere wenn man den Bericht auf der Homepage der Blankensteiner liest, haben sie recht glücklich gewonnen:
Am Sonntag den 15.04.2018 fand die letzte Runde der Kreisliga statt. Wir mussten gegen den auf Platz 1 stehenden Schachverein SG Höntrup 3 spielen. Nach kurzer Zeit stand Daniel Friederich auf Verlust. Er hatte eine Figur eingestellt. Aber zum Schluss konnte er sich noch in ein Remis retten. Auch Detlef Heidemann, Rolf Winzen und Frank Szibrowski spielten Remis. Anders sah es bei unserem Schachspieler Kai Reinhard aus. Innerhalb von wenigen Zügen nach der Eröffnung gewann er einen Turm und spielte seinen Vorteil sicher nach Hause. Wolfgang Friederich gewann auch seine Partie. Aber es war schon ein hartes Stück Arbeit. Er ließ einige Chansen aus um ein schnelles Ende zu machen. Schon stand sein Gegner wesentlich besser und könnte leicht gewinnen. Aber auch er wollte es sich nicht nehmen lassen unserem Wolfgang noch eine Chanse geben. So ging es nun einige male hin und her, wobei schließlich Wolfgang die gegnerische Dame gewann. Daraufhin gab sein Gegenspieler die Partie auf. Somit gewann der SG Blankenstein mit 4:2 und steht auf dem 2. Platz, der zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt.“ (von der Homepage des SG Blankenstein)

Kopf hoch, ihr habt Euch in der Saison trotzdem prima verkauft!

Br SG Blankenstein 1 1406 SG Höntrop 3 1302 4:2
1 1 Heidemann, Detlef 1628 17 Böcher, Joachim 1493 ½:½
2 2 Reinhardt, Kai 1526 18 Keller, Frank 1324 1:0
3 4 Friederich, Daniel 1376 19 Bock, Oswin 1285 ½:½
4 6 Winzen, Rolf 1450 20 Eul, Jakob 1344 ½:½
5 7 Friederich, Wolfgang 1290 21 Schneider, Helmut 1061 1:0
6 9 Szibrowski, Frank 1164 22 Koch, Heinrich-Dieter 1303 ½:½

Abschlusstabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 Sp + = MP BP
1 SG Winz-Baak 2 ** 4,0 3,0 2,5 2,5 3,5 5,0 3,5 7 4 2 1 10 24.0
2 SG Blankenstein 1 2,0 ** 3,0 4,0 5,5 4,0 4,0 2,5 7 4 1 2 9 25.0
3 SV Hattingen 2 3,0 3,0 ** 2,5 3,0 3,5 4,5 4,5 7 3 3 1 9 24.0
4 SG Höntrop 3 3,5 2,0 3,5 ** 4,0 2,5 5,0 3,0 7 4 1 2 9 23.5
5 Bochumer SV 5 2,5 0,5 3,0 2,0 ** 5,5 2,0 4,0 7 2 2 3 6 19.5
6 SV Welper 4 2,5 2,0 2,5 3,5 0,5 ** 3,0 3,5 7 2 1 4 5 17.5
7 SC Gerthe – Werne 4 1,0 2,0 1,5 1,0 4,0 3,0 ** 4,0 7 2 1 4 5 16.5
8 SV Bochum-Linden 3 2,5 3,5 1,5 3,0 2,0 2,5 2,0 ** 7 1 1 5 3 17.0

Höntrop III holt Tabellenführung

Kreisliga BO R. 6: Daheim gewann unsere 3. Mannschaft klar 5 : 1 gegen SC Gerthe-Werne 4. Joachim, Frank, Oswin, Jakob und Dieter siegten.

Beide Teams traten mit ihrer Stammbesetzung an und unsere Dritte konnte als DWZ-Favorit auch klar gewinnen!

SG Höntrop 3 1302 SC Gerthe – Werne 4 1142 5:1
1 17 Böcher, Joachim 1493 25 Schulz, Robin 1233 1:0
2 18 Keller, Frank 1324 26 Brunnstein, Lorenz 1265 +:-
3 19 Bock, Oswin 1285 27 Finke, Dennik 1139 1:0
4 20 Eul, Jakob 1344 28 Bußmann, Stephan 1076 1:0
5 21 Schneider, Helmut 1061 29 Riedel, Frank 1168 0:1
6 22 Koch, Heinrich-Dieter 1303 30 Schulz, Wolfgang   971 1:0

Da Blankenstein parallel verlor, erobert unser Team die alleinige Tabellenführung, allerdings muss unser Team in der letzten Runde beim Vierten Blankenstein antreten. Somit ist der Aufstieg noch nicht sicher, da die Teams auf Platz 2 und 3 gegen vermeindlich schwache Gegner wohl die letzte Runde gewinnen.

Tabelle nach Runde 6

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 Sp + = MP BP
1 SG Höntrop 3 ** 3,5 3,5 2,5 5,0 3,0 4,0 6 4 1 1 9 21.5
2 SV Hattingen 2 2,5 ** 3,0 3,0 3,5 4,5 4,5 6 3 2 1 8 21.0
3 SG Winz-Baak 2 2,5 3,0 ** 4,0 3,5 5,0 2,5 6 3 2 1 8 20.5
4 SG Blankenstein 1 3,0 2,0 ** 4,0 4,0 2,5 5,5 6 3 1 2 7 21.0
5 SV Welper 4 3,5 2,5 2,5 2,0 ** 3,5 5 2 0 3 4 14.0
6 SC Gerthe-Werne 4 1,0 1,5 1,0 2,0 ** 4,0 4,0 6 2 0 4 4 13.5
7 SV Bochum-Linden 3 3,0 1,5 3,5 2,5 2,0 ** 2,0 6 1 1 4 3 14.5
8 Bochumer SV 5 2,0 2,5 0,5 2,0 4,0 ** 5 1 1 3 3 11.0

Der Kampf begann gleich mit einem kampflosen Sieg für Frank. Nur Helmut hatte aus DWZ-Sicht einen stärkeren Gegner und das Ergebnis der Partie bestätigt die Gewinnerwartung, somit verlor Helmut leider. Da aber alle anderen gegen teils deutlich schwächere Gegner gewannen, konnte unser Team auch in der Brettpunkte-Wertung kräftig zulegen.

Wenigstens ein Remis in der letzten Runde muss her!

Höntrop III erobert Platz 2

Kreisliga BO R. 5: Bei Hattingen 2 gewann unsere 3. Mannschaft knapp 3,5 : 2,5. Helmut macht den entscheidenden Punkt.

Beide Teams traten mit der Stamm-Sechs an und so war es ein Kampf auf Augenhöhe, das zeigt auch, dass bis auf eine Partie alle Remis endeten.

SV Hattingen 2 1278 SG Höntrop 3 1308 2,5:3,5
1 9 Wiebe, Martin 1430 17 Böcher, Joachim 1493 ½:½
2 10 Böcker, Marcus 1246 18 Keller, Frank 1324 ½:½
3 11 Donlic, Enes 1396 19 Bock, Oswin 1244 ½:½
4 12 Hubernagel, Frank 1351 20 Eul, Jakob 1344 ½:½
5 13 Hamel, Volker 1190 21 Schneider, Helmut 1061 0:1
6 14 Aufermann, Kevin 1052 22 Koch, Heinrich-Dieter 1379 ½:½

Vor dem Kampf hatten wohl alle auf einen Sieg von Dieter gehofft, der immerhin als einziger einen klaren DWZ-Vorteil von gut 300 Punkten hatte. Aber Helmut sprang in die Bresche, obschon er einen klaren DWZ-Nachteil wett machen musste – das gelang Helmut noch etwas besser als Oswin! Das sei Helmut gegönnt, denn er hatte sich über seine letzte unnötige Niederlage sehr geärgert, die ja dann auch leider mehr oder weniger entscheidend für die Niederlage des Teams war.

Damit siegt unsere 3. Mannschaft knapp und tauscht mit den Gastgebern die Tabellenplätze!

Oswin und Joachim sind unter den TOP10-Topscorer der Kreisliga! Oswin liegt mit 4/5 auf Platz 2 und Joachim mit 3,5/5 auf Platz 6, klasse Leistungen!

Höntrop III – Fairness wird nicht immer belohnt

Kreisliga BO R. 4: Bereits am 10.12 verlor unsere 3. Mannschaft daheim gegen Welper 4 mit 2,5 : 3,5. Ingo und Oswin (kampflos) gewannen.

Br SG Höntrop 3 1308 SV Welper 4 1220 2,5:3,5
1 17 Böcher, Joachim 1493 25 Hommerich, Thomas 1527 0:1
2 18 Keller, Frank 1324 26 Borgböhmer, Markus 1493 ½:½
3 19 Bock, Oswin 1244 27 Poethen, Heiko 1072 +:-
4 20 Eul, Jakob 1344 4003 Gepting, Richard 787 0:1
5 21 Schneider, Helmut 1061 4004 Retterath, Florian 0:1
6 23 Jablonowski, Ingo 1379 4005 Horn, Henry 1:0

Mannschaftsführer Heinrich-Dieter konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein und Frank übernahm sein Amt. Dadurch, dass Dieter nicht spielen konnte, waren im Vorhinein leider wieder einige Telefonate nötig, bis Frank das Team zusammen hatte. Schön, dass Ingo, der ja mittlerweile selten spielt, sofort bereit war das Team zu unterstützen.

Eine halbe Stunde vor dem Kampf wurde Dieter angerufen, dass die Gäste ihr Team nicht zusammen bekommen und bei dem Schnee würden sie es auch nicht mehr schaffen pünktlich zu erscheinen, ob man den Kampf verschieben könne. Darauf musste Dieter das erst einmal an Frank weitergeben, den er per Handy erreichte. Unser Team war komplett und ging nun von einem freien Nachmittag aus.
Überraschenderweise erschienen die Gäste um kurz nach 14 Uhr dann aber doch – zwar nur zu fünft – aber motiviert noch zu spielen. Da verblüffender weise auch unser Team noch komplett anwesend war, einigte man sich schnell nun doch zu spielen.

Diese Fairness unserer Mannschaft wurde leider nicht belohnt, denn trotz eines kampflosen Sieges und 50% gegen die starken vorderen Gäste-Bretter, somit war man aus DWZ-Sicht klarer Favorit, ging der Kampf knapp mit 2,5 : 3,5 verloren. Dabei konnten die drei mehr oder weniger Anfänger der Gäste an den hinteren Brettern überraschend zwei Punkte entführen.

Ich finde es aber sehr gut, dass alle geblieben waren und der Kampf somit stattfinden konnte – ein klares BRAVO an unser Team.

Höntrop III siegreich

Kreisliga BO R. 3: Daheim siegt unsere 3. Mannschaft gegen Bochumer SV 02 V mit 4 : 2.

Br SG Höntrop 3 1310 Bochumer SV 5 1297 4:2
1 17 Böcher, Joachim 1493 33 Laggies, Frank 1545 1:0
2 18 Keller, Frank 1324 34 van den Brink, Peter 1447 ½:½
3 19 Bock, Oswin 1244 35 Scheithauer, Ralf 1380 1:0
4 20 Eul, Jakob 1344 40 Lastawiecki, Waldemar 1115 1:0
5 22 Koch, Heinrich-Dieter 1303 41 Meiler, Wolfgang   997 ½:½
6 24 Pokolm, Arnold 1153 43 Gholami, Solmaz 0:1

Endlich durfte auch Joachim aktiv gewinnen, Oswin und Jakob steuerten ebenfalls Siege bei, während Frank und Dieter Remis spielten.

Die Gäste waren zwar im Schnitt etwa gleichstark, auch wenn deren letztes Brett ohne DWZ schwer einzuschätzen ist. Aber insbesondere Oswin hatte es mit einem harten Brocken zu tun, der fast 150 DWZ mehr zu beiten hatte, jedoch gewann Oswin mit Schwarz. Auch Frank schlug sich gegen einen gut 120 DWZ-Punkte stärkeren mit dem Remis ordentlich.

Mit dem Sieg bleibt unsere 3. Mannschaft auf Platz 3 punktgleich mit dem Tabellenführer.

Tabelle nach Runde 3

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MP BP
1 SV Hattingen 2 ** 3,0 4,5 4,5 5 12,0
2 SG Blankenstein 1 3,0 ** 4,0 4,0 5 11,0
3 SG Höntrop 3 ** 3,5 3,0 4,0 5 10,5
4 SG Winz-Baak 2 2,5 ** 3,5 2,5 3 8,5
5 SV Welper 4 2,0 2,5 ** 3,5 2 8,0
6 SC Gerthe-Werne 4 1,5 2,0 ** 4,0 2 7,5
7 SV BO-Linden 3 1,5 3,0 2,5 ** 1 7,0
8 Bochumer SV 5 2,0 2,5 2,0 ** 1 6,5

 

Höntrop III gewinnt knapp

Kreisliga BO R. 2: Bei Winz-Baak 2 gab es einen knappen 3,5 : 2,5 Sieg. Die kampflosen Siege von Joachim und Helmut retteten den Tag. Das ist für Joachim schon ärgerlich, zweite Runde und sein zweiter kampfloser Sieg.

Gegen die nominell stärkeren Gegner war es trotz zweier kampfloser Siege kein leichter Nachmittag, aber Frank und Oswin hielten gegen ihre favorisierten Gegner (100 bzw. 161 DWZ Unterschied) Remis. Nachdem auch Ersatzmann Arnold die Punkteteilung gelang, war der Kampf für die Dritte gewonnen.

Br. SG Winz-Baak 2 SG Höntrop 3 2,5:3,5
1 9 Kyeck, Siegfried (1503) 17 Böcher, Joachim (1480) -:+
2 10 Weißer, Willibald (1424) 18 Keller, Frank (1324) ½:½
3 11 Toger, Volodimir (1456) 19 Bock, Oswin (1295) ½:½
4 13 Hass, Bernd (1288) 20 Eul, Jakob (1344) 1:0
5 14 Wesener, Jörn (1272) 21 Schneider, Helmut (1023) -:+
6 15 Wolfgram, Günther (1179) 24 Pokolm, Arnold (1153) ½:½

Höntrop III startet mit Remis

Kreisliga BO R. 1: Daheim gab es ein 3 : 3 gegen BO-Linden 3. Joachim, Oswin und Dieter gewannen.

Zum Saisonstart der Mannschaftsmeisterschaft gab es leider Probleme, unser Spiellokal stand nicht zur Verfügung. Unser Vorsitzender Burkhard erfuhr das einen Tag vor dem Kampf! Nach einigen Telefonaten, kam das Team im Kolpinghaus unter. Schnell die Gäste informiert und dann ging es heuer an ungewohnter Stätte mit dem ersten „Heimkampf“ los.

Für uns erfreulich war, dass der TOP-Spieler der Gäste an Brett 3, mit einer DWZ über 1700, ersetzt werden musste. Aber auch so waren die Gäste stark besetzt. Nur Jakob hatte eine leicht stärkere DWZ als sein Gegenüber und Dieter spielte gegen einen Schüler ohne DWZ, es lagen übrigens etwa 70 Jahre Altersunterschied zwischen den beiden!

Schnell führte unser Team 1 : 0, da die Gäste nur mit fünf Spielern anreisten, denn Brett 1 fehlte und dadurch gewann unser Brett 1 Joachim Böcher kampflos.

Am Ende holten noch Oswin und Dieter die Punkte, ein ordentlicher Start in die Saison.

Einzelergebnisse

Br. . SG Höntrop 3 . SV Bochum-Linden 3 3:3
1 17 Böcher, Joachim (1480) 17 Lehner, Stefan (1532) +:-
2 18 Keller, Frank (1324) 18 Rinas, Waldemar (1409) 0:1
3 19 Bock, Oswin (1295) 20 Bonikowski, Reinhard (1365) 1:0
4 20 Eul, Jakob (1344) 21 Veit, Dominik (1216) 0:1
5 21 Schneider, Helmut (1023) 22 Wolf, Klaus (1273) 0:1
6 22 Koch, Heinrich-Dieter (1303) 23 Hieronymus, Alessio (-) 1:0