Herzlich willkommen!

Vereinsabend donnerstags 18:30 Uhr!

Spielort: Städtisches Jugendheim oder    
              „Falkenheim“
.             In der Hönnebecke 53
.             44869 BO-Wattenscheid (googlemaps)

Termine der Vereinsturniere 21/22          Unsere Teams und deren Termine 21/22

Wir – die SG Höntrop – suchen Verstärkung!

Insbesondere für unsere 1. Mannschaft in der Verbandsbezirksliga SVR und für unsere  2. Mannschaft in der Bezirksliga Bochum.
Grundsätzlich sind wir aber an Spielern aller Spielstärken interessiert.

Freunde des Schachspiels sind willkommen! Hobbyspieler genauso wie Ehrgeizige, die  die  Herausforderung  suchen  und  unsere  Mannschaften verstärken möchten.
Wir zahlen weder Startgelder noch Fahrtkosten, bieten aber nette  und  spielstarke Vereinskollegen. Es wäre schön, wenn Sie auch unseren Vereinsabend bereichern!

Schauen Sie doch donnerstags ab 18:30 Uhr bei einem Vereinsabend vorbei!

Seit 2020 haben wir ein virtuelles Vereinsheim auf lichess.org sg-höntrop-1947,
hier bieten wir montags ab 19 Uhr einen virtuellen Vereinsabend an.

Werbung

Im Juni letzte Vereinsabende In der Hönnebecke, dann geht es am 12.08 im Gemeindezentrum Preinsfeld 8 weiter

Kommenden Donnerstag werden wir das Spielmaterial in unser neues Spiellokal bringen, da am 23.6 die letzte Möglichkeit ist das zu tun, denn in den Sommerferien ist das Gemeindezentrum Preinsfeld geschlossen.

Wir werden aber Spielmaterial zurückhalten, so dass sowohl am 23.6 als auch am 30.6 noch gespielt werden kann In der Hönnebecke.
Der 30.6 ist dann aber der letzte Spielabend in der Hönnebecke, danach geht es erst nach den Sommerferien in Preinsfeld weiter.

Folglich wird der 1. Vereinsabend am 12.08.22 in Gemeindezentrum Preinsfeld 8 statt finden!
Eingang links neben der Versöhnungskirche 
https://www.e-ki-wa.de/gemeinde/kirchen/versoehnungskirche

Oster-Handicap-Rapid 1. Ludger

21.04.2022 Nach fünf Runden gewinnt Ludger Oberbarnscheidt punktgleich mit besserer Wertung vor Ralph Schmidt das Oster-Handicap-Rapid 2022.

Paarungsliste der 5. Runde (mi = Bedenkzeit des Spielers)
Teilnehmer mi Pkte Teilnehmer mi Pkte Erg
1 1. Oberbarnscheidt,Ludger 38 (3½) 3. Schmidt,Ralph 58 (3½) ½-½
2 2. Peters,Michael 18 (2½) 15 Eiden,Markus 78 (3) 1-0
3 5. Koch,Burkhard 33 (2½) 12 Weyers,Lothar 63 (2½) 1-0
4 6. Barth,Hans-Joachim 53 (2) 4. Jedner,Volker 43 (2) 0-1
5 13 Böcher,Joachim 48 (2) 11 Weiher,Michael 48 (2) 1-0
6 14 Schneider,Helmut 78 (1) 9. Hoffmann,Klaus 18 (1½) 0-1
7 10 Hoffmann,Gary 53 (1) 8. Remshagen,Peter 43 (1) –+

In letzter Runde reichte Ludger ein Remis gegen seinen ärgsten Verfolger Ralph, um knapp vor ihm das Turnier zu gewinnen. Markus hätte mit einem Sieg noch zu den beiden aufschließen können, er war nach guter Eröffnungsbehandlung gegen Michael P aber im Mittelspiel doch überfordert und verlor die Partie. Dadurch eroberte Michael P mit bester Buchholz-Wertung, knapp vor Burkhard Platz 3.
Leider fehlte Gary, so gewann Peter kampflos.

Zu den Partien kann ich nicht viel schreiben, da ich mit 18 min Bedenkzeit zu den 78, die Markus hatte, kaum Verschnaufen konnte, bzw. mir die anderen Partien anschauen. Es überraschte mich nur, dass Michael W gegen Joachim verlor. Ebenso hatte ich nicht mit einer Niederlage von Hans-Joachim gegen Volker gerechnet, da „Achim“ m.E. im Schnellschach stärker spielt als in Turnierpartien.

Fortschrittstabelle: Stand nach der 5. Runde (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer DWZ 1 2 3 4 5 Pkte Buch SoB
1. Oberbarnscheidt, Ludger 1985 12w1 4s1 3w½ 10s1 2w½ 4.0 13.5 9.75
2. Schmidt,Ralph 1847 14w1 10s1 5w½ 3/+ 1s½ 4.0 13.0 9.50
3. Peters,Michael 1961 9s1 13w1 1s½ 2/- 6w1 3.5 15.5 9.50
4. Koch,Burkhard 1714 6/+ 1w0 7s½ 5s1 8w1 3.5 14.5 9.00
5. Jedner,Volker 1782 8s1 7w½ 2s½ 4w0 11s1 3.0 14.0 7.75
6. Eiden,Markus 982 4/- + 12s1 7w1 3s0 3.0 13.0 6.00
7. Böcher,Joachim 1459 11w1 5s½ 4w½ 6s0 10w1 3.0 12.5 6.50
8. Weyers,Lothar 1504 5w0 11s1 14w½ 12s1 4s0 2.5 11.0 4.25
9. Hoffmann,Klaus 1533 3w0 14s½ 11w0 + 15s1 2.5 9.0 2.25
10. Weiher,Michael 1506 + 2w0 13s1 1w0 7s0 2.0 15.0 4.50
11. Barth,Hans-Joachim 1709 7s0 8w0 9s1 15w1 5w0 2.0 11.0 2.50
12. Remshagen,Peter 1638 1s0 15s1 6w0 8w0 14/+ 2.0 11.0 1.50
13. Tolksdorf,Jürgen 1673 15w1 3s0 10w0 14s1 2.0 10.5 2.00
14. Hoffmann,Gary 1529 2s0 9w½ 8s½ 13w0 12/- 1.0 12.5 2.25
15. Schneider,Helmut 983 13s0 12w0 + 11s0 9w0 1.0 9.0 1.00
Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr. Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Pkte Buch
1. Oberbarnscheidt, Ludger ** ½ ½ 1 1 1 4.0 13.5
2. Schmidt,Ralph ½ ** + ½ 1 1 4.0 13.0
3. Peters,Michael ½ ** 1 1 1 3.5 15.5
4. Koch,Burkhard 0 ** 1 + ½ 1 3.5 14.5
5. Jedner,Volker ½ 0 ** ½ 1 1 3.0 14.0
6. Eiden,Markus 0 ** 1 1 3.0 13.0
7. Böcher,Joachim ½ ½ 0 ** 1 1 3.0 12.5
8. Weyers,Lothar 0 0 ** 1 1 ½ 2.5 11.0
9. Hoffmann,Klaus 0 ** 0 ½ 1 2.5 9.0
10. Weiher,Michael 0 0 0 ** 1 2.0 15.0
11. Barth,Hans-Joachim 0 0 0 1 ** 1 2.0 11.0
12. Remshagen,Peter 0 0 0 ** + 1 2.0 11.0
13. Tolksdorf,Jürgen 0 0 ** 1 1 2.0 10.5
14. Hoffmann,Gary 0 ½ ½ 0 ** 1.0 12.5
15. Schneider,Helmut 0 0 0 0 ** 1.0 9.0

Wenn das Turnier DWZ ausgewertet worden wäre, was bei den unterschiedlichen Bedenkzeiten natürlich nicht möglich ist:

Inoffizielle Turnierauswertung nach D W Z
Nr. Teilnehmer Ro Niv W We n E / J Rh X Rn Diff
1. Oberbarnscheidt,L 1985 1733 4.0 3.89 5 30 / 15 1973 1987 2
2. Schmidt,Ralph 1847 1701 3.0 2.65 4 27 / 15 1894 1856 9
3. Peters,Michael 1961 1543 3.5 3.24 4 30 / 15 1879 1967 6
4. Koch,Burkhard 1714 1683 2.5 2.16 4 24 / 15 1778 1723 9
5. Jedner,Volker 1782 1647 3.0 3.30 5 25 / 15 1719 1774 -8
6. Eiden,Markus 982 1686 2.0 0.06 3 16 / 15 1811 1063 81
7. Böcher,Joachim 1459 1539 3.0 1.89 5 20 / 15 1611 1494 35
8. Weyers,Lothar 1504 1674 2.5 1.43 5 20 / 15 1674 1538 34
9. Hoffmann,Klaus 1533 1546 1.5 1.82 4 21 / 15 1459 1523 -10
10. Weiher,Michael 1506 1741 1.0 1.02 4 20 / 15 1548 1506 0
11. Barth,Hans-Joachi 1709 1452 2.0 3.69 5 24 / 15 1380 1663 -46
12. Remshagen,Peter 1638 1364 1.0 2.77 4 22 / 15 1171 1584 -54
13. Tolksdorf,Jürgen * 1673 1495 2.0 2.56 4 23 / 15 1495 1657 -16
14. Hoffmann,Gary 1529 1639 1.0 1.46 4 20 / 15 1446 1514 -15
15. Schneider,Helmut 983 1638 0.0 0.06 4 24 / 15 961 982 -1

Oster-Blitz Ralph u. Ludger vorn

Gründonnerstag fand wie üblich unser Osterblitz als 5 Sekunden Blitz statt. An dem ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte, somit kann ich nicht viel über den Verlauf berichten.

Zehn Teilnehmer fanden sich kurz vor Ostern zum Turnier ein und wieder dröhnte erbarmungslos nach 5 Sekunden die Blitz-Uhr und jeder am Zug befindliche Spieler muss dann seinen Zug ausführen.

Am Ende gewannen punktgleich Ludger und Ralph mit 7,5 / 9. Beide verloren keine Partie und gewannen mit deutlichem Abstand vor Platz 3.
Hinter den beiden kamen Burkhard und Volker (6/9) auf den geteilten 3. Platz.
Wie üblich erhielten am Ende alle ein kleines Ostergeschenk.

123456789
Ralph122,5345677,5
Ludger122,53,54,55677,5
Burkhard1233,544,54,55,56
Volker012333,54,55,56
Achim000122,53,54,55,5
Michael W.12333,54445
Markus11122,52,53,53,53,5
Lothar000,50,512222
Mathias000,50,50,51112
Helmut000000000

Oster-Handicap-Rapid Runde 5

Nachdem es in Runde 3 viele Remis gab, überraschte Runde 4 am 07.04.22 ohne Punkteteilung!
Dafür gab es neben der spielfrei-Partie leider eine weitere kampflose Entscheidung und das auch noch an Tisch 1. Michael P musste – Corona bedingt – leider kurzfristig absagen, somit gewann Ralph kampflos.
Da Ludger an Tisch 2 Michael W. besiegte, werden in Runde 5 Ludger und Ralph an Tisch 1 gegeneinander vermutlich den Turniersieg unter sich ausmachen.
„Vermutlich“ deswegen, denn wenn die beiden Remis spielen, kann unser Neuzugang Markus mit einem Sieg an Tisch 3 gegen Michael P. mit den beiden derzeit Führenden gleichziehen!
Markus hat als Spieler ohne DWZ den Vorteil, dass er gegen fast alle anderen mit der optimalen Bedenkzeit von 78 : 18 min antreten kann, aber auch die vorteilhafte Bedenkzeit muss man erst einmal nutzen können.
Markus gewann in Runde 4 auch gegen Joachim und steht nun mit 3/4 auf Platz 3!
Für das Trio mit 2,5/4 Michael P, Burkhard und Lothar ist mit einem Sieg in letzter Runde noch Platz 2 drin. Somit ist an der Tabellenspitze für Spannung gesorgt.

Paarungsliste der 4. Runde
Teilnehmer mi Pkte Teilnehmer mi Pkte Erg
1 2. Peters,Michael 43 (2½) 3. Schmidt,Ralph 53 (2½) – – +
2 11. Weiher,Michael 78 (2) 1. Oberbarnscheidt, 18 (2½) 0 – 1
3 15. Eiden,Markus 78 (2) 13. Böcher,Joachim 18 (2) 1 – 0
4 4. Jedner,Volker 43 (2) 5. Koch,Burkhard 53 (1½) 0 – 1
5 8. Remshagen,Peter 38 (1) 12. Weyers,Lothar 58 (1½) 0 – 1
6 6. Barth,Hans-Joach 18 (1) 14. Schneider,Helmut 78 (1) 1 – 0
7 10. Hoffmann,Gary 58 (1) 7. Tolksdorf,Jürgen 38 (1) 0 – 1
8 9. Hoffmann,Klaus (½) 16. spielfrei (0) + – –

Die letzte Runde am 21.04.22 sieht folgende Paarungen:

Paarungsliste der 5. Runde
TNr Teilnehmer Pkte TNr Teilnehmer Pkte Erg
1 1. Oberbarnscheidt, (3½) 3. Schmidt,Ralph (3½)
2 2. Peters,Michael (2½) 15. Eiden,Markus (3)
3 5. Koch,Burkhard (2½) 12. Weyers,Lothar (2½)
4 6. Barth,Hans-Joach (2) 4. Jedner,Volker (2)
5 13. Böcher,Joachim (2) 11. Weiher,Michael (2)
6 14. Schneider,Helmut (1) 9. Hoffmann,Klaus (1½)
7 10. Hoffmann,Gary (1) 8. Remshagen,Peter (1)

Tabelle vor der letzten Runde:

Fortschrittstabelle: Stand nach der 4. Runde (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 5 Pkte Buch SoB
1. Oberbarnscheidt,Ludger 1985 13w1 5s1 4w½ 7s1 3.5 7.5 6.00
2. Schmidt,Ralph 1847 14w1 7s1 8w½ 4/+ 3.5 7.0 6.00
3. Eiden,Markus 982 5/- + 13s1 9w1 3.0 6.5 4.00
4. Peters,Michael 1961 12s1 11w1 1s½ 2/- 2.5 10.0 4.75
5. Koch,Burkhard 1714 3/+ 1w0 9s½ 8s1 2.5 9.0 4.50
6. Weyers,Lothar 1504 8w0 10s1 14w½ 13s1 2.5 6.0 3.50
7. Weiher,Michael 1506 + 2w0 11s1 1w0 2.0 10.0 3.50
8. Jedner,Volker 1782 6s1 9w½ 2s½ 5w0 2.0 9.5 5.00
9. Böcher,Joachim 1459 10w1 8s½ 5w½ 3s0 2.0 9.0 4.00
10. Barth,Hans-Joachim 1709 9s0 6w0 12s1 15w1 2.0 6.0 1.50
11. Tolksdorf,Jürgen 1673 15w1 4s0 7w0 14s1 2.0 6.0 1.50
12. Hoffmann,Klaus 1533 4w0 14s½ 10w0 + 1.5 6.5 1.00
13. Remshagen,Peter 1638 1s0 15s1 3w0 6w0 1.0 9.5 0.50
14. Hoffmann,Gary 1529 2s0 12w½ 6s½ 11w0 1.0 8.5 1.75
15. Schneider,Helmut 983 11s0 13w0 + 10s0 1.0 5.5 0.50

Oster-Handicap-Rapid Runde 4

In Runde 3 gab es viele Remis-Partien, einige schnell, eine endete erst zum Schluss: Lothar Gary.
Die Partie war nicht ohne, aber am Ende fehlte Gary die Zeit.
Überraschend schlug unser Neuzugang Markus, Spielleiter Peter. Es ist sicherlich eine gute Idee, gegen den Spieler mit wenig Zeit eine komplizierte Stellung anzustreben, so hatte Peter zu wenig Zeit um sich geschickt zu verteidigen.
Michael gewann überraschend schnell gegen Jürgen. Jürgen atmete schon auf, als Michael das ein zügige Matt übersah, aber nach dem Zug wurde Jürgen trotzdem Matt, halt einen Zug später.
Interessant war das Doppelturm-Endspiel mit jeweils einer Leichtfigur und kurz vor Ende je drei Bauern an einem Flügel bei Klaus – Achim. Achim schaffte es mit taktischen Finessen es doch zu gewinnen, obschon es lange nur nach Remis aussah. Vermutlich hätte ein Springeropfer von Klaus es noch retten können, jedenfalls eine interessante Stellung.

Paarungsliste der 3. Runde
TNr Teilnehmer Pkte TNr Teilnehmer Pkte Erg
1 1. Oberbarnscheidt, (2) 2. Peters,Michael (2) ½ – ½
2 3. Schmidt,Ralph (2) 4. Jedner,Volker (1½) ½ – ½
3 13. Böcher,Joachim (1½) 5. Koch,Burkhard (1) ½ – ½
4 7. Tolksdorf,Jürgen (1) 11. Weiher,Michael (1) 0 – 1
5 8. Remshagen,Peter (1) 15. Eiden,Markus (1) 0 – 1
6 12. Weyers,Lothar (1) 10. Hoffmann,Gary (½) ½ – ½
7 9. Hoffmann,Klaus (½) 6. Barth,Hans-Joach (0) 0 – 1
8 14. Schneider,Helmut (0) 16. spielfrei (0) + – –

Die neue Runde sieht folgende Paarungen am 7.4.22

Paarungsliste der 4. Runde
TNr Teilnehmer Pkte TNr Teilnehmer Pkte Erg
1 2. Peters,Michael (2½) 3. Schmidt,Ralph (2½)
2 11. Weiher,Michael (2) 1. Oberbarnscheidt, (2½)
3 15. Eiden,Markus (2) 13. Böcher,Joachim (2)
4 4. Jedner,Volker (2) 5. Koch,Burkhard (1½)
5 8. Remshagen,Peter (1) 12. Weyers,Lothar (1½)
6 6. Barth,Hans-Joach (1) 14. Schneider,Helmut (1)
7 10. Hoffmann,Gary (1) 7. Tolksdorf,Jürgen (1)
8 9. Hoffmann,Klaus (½) 16. spielfrei (0) + – –

Nach drei Runden kann man auch mal eine Tabelle anzeigen.
Drei Spieler punktgleich vorn, dabei hat Ralph die bessere Wertung. Volker hingegen auf Rang vier hat sowohl die beste Buchholz, als auch die beste Sonnborn-Berger Wertung zu bieten, es bleibt spannend.

Fortschrittstabelle: Stand nach der 3. Runde (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer DWZ 1 2 3 4 5 Pkte Buch SoB
1. Schmidt,Ralph 1847 11w1 5s1 4w½ 2.5 4.5 3.50
2. Oberbarnscheidt,Ludger 1985 10w1 8s1 3w½ 2.5 4.5 3.25
3. Peters,Michael 1961 15s1 12w1 2s½ 2.5 4.0 2.75
4. Jedner,Volker 1782 9s1 6w½ 1s½ 2.0 6.0 3.75
5. Weiher,Michael 1506 + 1w0 12s1 2.0 4.5 2.00
6. Böcher,Joachim 1459 13w1 4s½ 8w½ 2.0 4.0 2.50
7. Eiden,Markus 982 8/- + 10s1 2.0 3.5 1.50
8. Koch,Burkhard 1714 7/+ 2w0 6s½ 1.5 5.5 2.00
9. Weyers,Lothar 1504 4w0 13s1 11w½ 1.5 4.0 1.50
10. Remshagen,Peter 1638 2s0 14s1 7w0 1.0 5.0 0.50
11. Hoffmann,Gary 1529 1s0 15w½ 9s½ 1.0 4.5 1.00
12. Tolksdorf,Jürgen 1673 14w1 3s0 5w0 1.0 4.5 0.50
13. Barth,Hans-Joachi 1709 6s0 9w0 15s1 1.0 4.0 0.50
14. Schneider,Helmut 983 12s0 10w0 + 1.0 2.0 0.00
15. Hoffmann,Klaus 1533 3w0 11s½ 13w0 0.5 4.5 0.50

Oster-Handicap-Rapid Runde 3

Zu Ostern haben wir ein spezielles Schnellschach-Turnier gestartet Handicap Schnellschach.

Diese Turnierform haben wir schon häufiger im Verein gespielt, aber diesmal ist die Bedenkzeit pro Partie verlängert von 24 auf 96 Minuten Gesamtbedenkzeit. Wenn beide Spieler etwa gleichstark sind, haben beide 48 min Bedenkzeit, in etwa 55 DWZ-Schritten bekommt der DWZ-Stärkere 5 min weniger und der DWZ-Schwächere 5 min mehr. Maximaler Zeitunterschied ist 78 : 18 min.

Es gab ein paar Dinge, die nach dem Start des Turnieres noch geklärt werden mussten, so kommt es erst heute – zur 3. Runde – zum 1. Bericht über das Turnier.

U.a. musste geklärt werden, dass Gründonnerstag weiterhin unser traditionelles 5-Sekunden Blitz-Turnier stattfindet. Erst eine Woche später endet dann das Oster-Handicap-Schnellschach-Turnier mit der 5. Runde.

15 Spielern aus den eigenen Reihen! Das Turnier wurde klasse angenommen, aber leider mit einer ungeraden Teilnehmerzahl. Somit ist heuer Helmut spielfrei.
Wir versuchten noch Spieler Nummer 16 ans Brett zu bekommen, aber leider…

Drei Spieler haben noch eine weiße Weste, von denen spielen zwei gegeneinander, mal schauen, wer nach der Runde die Tabelle anführt.

Heute kommt es zu folgenden Paarungen:

Paarungsliste der 3. Runde
TNr Teilnehmer TNr Teilnehmer Erg
1 1. Oberbarnscheidt,Ludger (2) 2. Peters,Michael (2)
2 3. Schmidt,Ralph (2) 4. Jedner,Volker (1½)
3 13. Böcher,Joachim (1½) 5. Koch,Burkhard (1)
4 7. Tolksdorf,Jürgen (1) 11. Weiher,Michael (1)
5 8. Remshagen,Peter (1) 15. Eiden,Markus (1)
6 12. Weyers,Lothar (1) 10. Hoffmann,Gary (½)
7 9. Hoffmann,Klaus (½) 6. Barth,Hans-Joachim (0)
8 14. Schneider,Helmut (0) 16. spielfrei (0) + – –

Die 2. Runde am 24.03.22 sah folgende Ergebnisse:

Paarungsliste der 2. Runde
TNr Teilnehmer TNr Teilnehmer Erg
1 5. Koch,Burkhard (1) 1. Oberbarnscheidt,Ludger (1) 0 – 1
2 2. Peters,Michael (1) 7. Tolksdorf,Jürgen (1) 1 – 0
3 11. Weiher,Michael (1) 3. Schmidt,Ralph (1) 0 – 1
4 4. Jedner,Volker (1) 13. Böcher,Joachim (1) ½ – ½
5 6. Barth,Hans-Joachim (0) 12. Weyers,Lothar (0) 0 – 1
6 14. Schneider,Helmut (0) 8. Remshagen,Peter (0) 0 – 1
7 10. Hoffmann,Gary (0) 9. Hoffmann,Klaus (0) ½ – ½
8 16. spielfrei (0) 15. Eiden,Markus (0) – – +

Start des Turniers war am 17.03.22:

Paarungsliste der 1. Runde
TNr Teilnehmer TNr Teilnehmer Erg
1 1. Oberbarnscheidt,Ludger () 8. Remshagen,Peter () 1 – 0
2 9. Hoffmann,Klaus () 2. Peters,Michael () 0 – 1
3 3. Schmidt,Ralph () 10. Hoffmann,Gary () 1 – 0
4 12. Weyers,Lothar () 4. Jedner,Volker () 0 – 1
5 15. Eiden,Markus () 5. Koch,Burkhard () – – +
6 13. Böcher,Joachim () 6. Barth,Hans-Joachim () 1 – 0
7 7. Tolksdorf,Jürgen () 14. Schneider,Helmut () 1 – 0
8 11. Weiher,Michael () 16. spielfrei () + – –

Michael weiterhin B-Trainer

Am vergangenen Wochenende (25.-27.03) trafen sich im Sportzentrum Hachen,
4 B- und ein C-Trainer zur C-B-Trainer Fortbildung mit 9 angehenden C-Trainern.

Nachdem letztes Jahr Alfred Reuter und sein Team nach gefühlt dreißig Jahren leider aufgehört hatten, musste der Schachbund-NRW diese Ausbildung neu organisieren. So gab es letztes Jahr einige Verschiebungen und Absagen von Fortbildungen. Aber im Jahr 2022 scheint wieder alles geregelt und ich konnte, ein Jahr verspätet, nun meinen B-Trainer-Lizenz verlängern.

Leiter der Veranstaltung war für uns in der Fortbildung Andreas Jagodzinsky, u.a. Vizepräsident Leistungs- und Breitensport des Schachbundes NRW. Sein Bericht zum Wochenende (auf schach-in-nrw.de) „Neue Trainerausbildung Gestartet„.

Es gab interessante Vorträge und einige Schach-Aufgaben, wie das „Ausspielen zu zweit“ eines Endspiels, bei einer Bedenkzeit von 5 min + 30 Sek Bonus:

Capablanca – Ragozin von 1936
Das Endspiel durfte ich als „Capablanca“
gegen meinen Zimmergenossen
Claus A. ab dem 32. Zug nach Lxe6
mit Weiß fortsetzen.
Die Stellung sollte zwar Weiß gewinnen,
aber ich tauschte zu früh die Leicht-
figuren, so konnte ich nur etwas glücklich
in die „Fußstapfen“ von Capablanca treten.
Hinweise gab das Buch
„Effektives Endspieltraining“ von
Jussupow/Dworezki.

Zusätzlich sollte jeder der Fortbildung einen Vortrag aus oder über seine Trainerarbeit halten. Ich wählte das Thema „Schachtraining per interaktiver Videos“, dabei fungierten die Trainer-Kollegen als meine Schüler und sie durften und sollten aktiv am Vortrag teilnehmen.
Für Interessierte habe ich eine Zusammenfassung des Vortrages angehängt.

Am Sonntag stellte uns Thomas Freundlieb sehr interessante Karten- und Brettspiele vor (s.u.), die alle mehr oder weniger viel mit Schach zu tun hatten.
Ein kurzweiliges Wochenende an dem ich meine B-Trainer-Lizenz verlängerte.

1. Pokalmannschaft verliert

Heute verlor unsere 1. Pokalmannschaft daheim gegen starke Gäste von Bochum 02. Damit sind unsere beiden Teams aus dem Bezirks-Mannschafts-Pokal ausgeschieden.

Nur Ludger konnte die Höchststrafe mit seinem Remis gegen den NRW-Oberliga-Spieler Matthias Kiese verhindern. Bei uns konnte Michael an Brett 2 nicht teilnehmen, da ich parallel in Sundern meine B-Trainer-Lizenz verlängerte.

Br.SG Höntrop 11746Bochumer SV 0219710,5:3,5
11Oberbarnscheidt, Ludger19857Kiese, Matthias2163½:½
24Jedner, Volker178212Schäfers, Andreas19750:1
36Koch, Burkhard171415Goralski, Christian19200:1
412Weyers, Lothar150418Hofer, Stefan18240:1

1. Mannschaft verliert unnötig

Am 20.3 verloren wir die nachgeholte Runde 3 mit 3:5 bei Winz-Baak unnötig in der Verbandsbezirksliga Gr. 3! Obschon wir nach zwei Jahren zum ersten Male wieder mit der kompletten Stamm-Acht spielen konnten, nahm der Kampf kein gutes Ende. Allerdings standen Michael, Jörg und Burkhard gewonnen, aber man muss halt seinen Vorteil auch sehen.

Br..SG Winz-Baak 11690.SG Höntrop 117945:3
11Schwake, Peter18621Oberbarnscheidt, Ludger1985½:½
22Franke, Wolfgang17882Peters, Michael1961½:½
34Bötzel, Martin17543Rostek, Jörg1891½:½
46Haupt, Horst-Peter16714Jedner, Volker17821:0
58Süssmann, Holger15635Barth, Hans-Joachim1709½:½
61001Kotzem, Ernst18006Koch, Burkhard17141:0
79Toger, Volodimir14107Tolksdorf, Jürgen16730:1
810Hass, Bernd12968Remshagen, Peter16381:0

1. Mannschaft Tabellenführer

Am Sonntag eroberten wir in Runde 7 mit dem 5:3 Heimsieg über SV Günnigfeld 2 die Tabellenführung in der Verbandsbezirksliga Gr. 3! Okay, das wohl stärkste Team der Gruppe „Rochade Steele/Kray“ hat einen Kampf weniger und selbst mit einem knappen Sieg überholen sie uns, aber trotzdem ein Grund zur Freude.

Schützenhilfe gaben uns die Krayer, denn sie schlugen parallel den bis dato Tabellenführer SF Essen Werden 3 so hoch, dass wir nun knapp vor dem Überraschungsteam der Gruppe stehen.

Auch dieser Gegner trat gegen uns nicht komplett an, zum Leidwesen von Volker, ließen sie Brett 4 frei. So hat Volker nun schon dreimal kampflos gewonnen. Das dieser Punkt am Ende wichtig werden könnte hatte ich ein wenig befürchtet, somit hatte ich Klaus ins Team geholt, da Achim weiterhin nicht dabei ist.

Auch dieser Kampf verlief merkwürdig, denn nach nicht einmal zwei Stunden stand es bereits 4 : 2 für uns und nur noch Burkhard spielte. Er hatte siegessicher gerade ein Remis abgelehnt um eineinhalb Stunden später dann auch zu gewinnen.

Br.SG Höntrop 11772SV Günnigfeld 215835,0:3,0
11Oberbarnscheidt, Ludger19859Kampmann, Marcel1717½:½
22Peters, Michael196110Brandhoff, Gerd16361:0
33Rostek, Jörg189111Evers, Klaus1690½:½
44Jedner, Volker178213Kaltenpoth, Heinz-Werner1615+–
56Koch, Burkhard171415Schulz, Eberhard15411:0
67Tolksdorf, Jürgen167316Fitz, Bernd15960:1
78Remshagen, Peter163819Mai, Michael1455½:½
89Hoffmann, Klaus153320Simeonidis, Marios1410½:½

Im DWZ-Vergleich waren wir im Schnitt knapp 190 DWZ besser, aber ich befürchtete schon, dass es nicht soo deutlich wird. Obschon wir an keinem Brett schlechter waren. Am Ende verlor nur Jürgen, aber mit dem Siegen tun wir uns ja auch nicht immer so leicht…

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SG Höntrop 1 ** 3,5 6,0 5,0 5,0 6,5 5 4 0 1 8 26.0
2 SF Essen-Werden 3 4,5 ** 2,0 5,0 6,0 8,0 5 4 0 1 8 25.5
3 SV Hattingen 1 ** 2,0 5,0 3,5 8,0 5,0 5 3 0 2 6 23.5
4 Rochade Steele/Kray 1 6,0 6,0 ** 3,0 8,0 4 3 0 1 6 23.0
5 SV Unser Fritz 2 2,0 3,0 5,0 ** 3,5 8,0 5 2 0 3 4 21.5
6 SV Günnigfeld 2 3,0 3,0 4,5 ** 6,0 4 2 0 2 4 16.5
7 SG Winz-Baak 1 4,5 ** 6,0 2 2 0 0 4 10.5
8 Sport Union Annen 2 2,0 0,0 0,0 ** 5,0 4 1 0 3 2 7.0
9 SV Wattenscheid 4 3,0 0,0 2,0 3,0 ** 4 0 0 4 0 8.0
10 SC Gerthe – Werne 2 1,5 3,0 0,0 2,0 ** 4 0 0 4 0 6.5

Offene Höntroper VM Nachholpartien

vorgestern am 10.03.22 endeten die noch offenen Partien, es setzten sich die jeweiligen DWZ-stärkeren Spieler durch.

36.Wieschermann, Axel(2½)9.Kurth, Robert(2)1 – 0
48.Weiher, Michael(2)5.Tolksdorf, Jürgen(2)0 – 1

Jürgen hoffte nach seinem Sieg noch auf den A-Ratingpreis, da Axel noch nicht klar gewonnen stand, nur ein Sieg konnte Axel den letzten offenen Ratingpreis bescheren, sonst wäre Jürgen vorn. Gegen 21:30 Uhr zeichnete sich aber ab, dass Axel sich wohl durchsetzen würde, nachdem er eine „große“ Qualität gewann.
Eine Dreiviertelstunde später ergab sich folgende Abschlusstabelle:

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Teilnehmer DWZ Verein/Ort S R V Pnkt Buch SoB
1. Kiese, Matthias 2171 Bochumer SV 02 4 1 0 4.5 13.5 11.50
2. Peters, Michael 1947 SG Höntrop 47 3 2 0 4.0 14.0 10.00
3. Oberbarnscheidt,Ludger 1988 SG Höntrop 47 3 1 1 3.5 15.5 9.00
4. Wieschermann, Axel 1631 SG Winz-Baak 3 1 1 3.5 11.0 7.00
5. Birkemeyer, Jan 1426 Bochumer SV 02 3 0 2 3.0 15.5 7.50
6. Tolksdorf, Jürgen 1658 SG Höntrop 47 3 0 2 3.0 12.5 5.00
7. Knott, Karl-Heinz 1208 SF Essen-Katern 2 1 2 2.5 9.5 2.25
8. Kurth, Robert 1423 Bochumer SV 02 2 0 3 2.0 13.0 2.00
9. Dietz, Christian 1275 SF Moers 2 0 3 2.0 12.0 2.00
10. Weiher, Michael 1537 SG Höntrop 47 2 0 3 2.0 11.5 1.50
11. Roßbach, Sebastian 1719 * vereinslos 1 1 0 1.5 14.0 3.25
12. Weyers, Lothar 1547 SG Höntrop 47 1 1 3 1.5 12.5 2.25
13. Morawietz, Manuel 1966 * SV Unna 1 0 0 1.0 13.5 2.50
14. Incioglu, Emin 1631 * Bahn Schachclub 1 0 2 1.0 12.0 1.50
15. Rupieper, Dennis 1200 SG Höntrop 47 1 0 4 1.0 10.0 1.50
16. Schneider, Helmut 993 SG Höntrop 47 1 0 4 1.0 9.0 0.00

Das ergab folgende Preisträger:

1. Matthias Kiese 4,5 Punkte
2. Michael Peters 4,0 Punkte
3. Ludger Oberbarnscheidt 3,5 Punkte.
A-Ratingpreis: Axel Wieschermann 3,5 Punkte
B-Ratingpreis: Jan Birkemeyer 3,0 Punkte

Aus Sicht des Turnieres, hatten Ludger Oberbarnscheidt und Jan Birkemeyer die stärksten Gegner, kein Spieler weist eine höher Buchholz auf.

Der Blick auf die offizielle DWZ-Auswertung zeigt, dass Jan Birkemeyer einen enormen Sprung macht, mit +62 DWZ, aber die +35 DWZ von Christian Dietz lassen sich auch sehen.

Leider stiegen drei Spieler im Laufe des Turnieres aus, somit gibt es ein paar Lücken in den folgenden Tabellen:

Fortschrittstabelle: Stand nach der 5. Runde (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer DWZ 1 2 3 4 5 Pkt Buch SoB
1. Kiese, Matthias 2171 8s1 10w1 3s1 2w½ 5w1 4.5 13.5 11.50
2. Peters, Michael 1947 9w1 12s1 6w1 1s½ 3w½ 4.0 14.0 10.00
3. Oberbarnscheidt,Ludger 1988 5w1 6s1 1w0 12s1 2s½ 3.5 15.5 9.00
4. Wieschermann, Axel 1631 11w½ 5s0 9w1 7s1 8w1 3.5 11.0 7.00
5. Birkemeyer, Jan 1426 3s0 4w1 14/+ 10w1 1s0 3.0 15.5 7.50
6. Tolksdorf, Jürgen 1658 14s1 3w0 2s0 16w1 10s1 3.0 12.5 5.00
7. Knott, Karl-Heinz 1208 13w0 16s1 12w½ 4w0 15s1 2.5 9.5 2.25
8. Kurth, Robert 1423 1w0 11s0 16w1 15/+ 4s0 2.0 13.0 2.00
9. Dietz, Christian 1275 2s0 14w0 4s0 + 12w1 2.0 12.0 2.00
10. Weiher, Michael 1537 16w1 1s0 15w1 5s0 6w0 2.0 11.5 1.50
11. Roßbach, Sebastian 1719 4s½ 8w1 1.5 14.0 3.25
12. Weyers, Lothar 1547 15s1 2w0 7s½ 3w0 9s0 1.5 12.5 2.25
13. Morawietz, Manuel 1966 7s1 1.0 13.5 2.50
14. Incioglu, Emin 1631 6w0 9s1 5/- 1.0 12.0 1.50
15. Rupieper, Dennis 1200 12w0 + 10s0 8/- 7w0 1.0 10.0 1.50
16. Schneider, Helmut 993 10s0 7w0 8s0 6s0 + 1.0 9.0 0.00

Die Kreuztabelle zeigt, dass Axel Wieschermann ein „Schweizer Gambit“ spielte, denn sein Remis in erster und die Niederlage in dritter Runde führten dazu, dass er als einziger unter den TOP 6 nicht gegen die drei Bestplazierten spielen musste.

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr. Teilnehmer DWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Pke Buch
1. Kiese, Matthias 2171 ** ½ 1 1 1 1 4.5 13.5
2. Peters, Michael 1947 ½ ** ½ 1 1 1 4.0 14.0
3. Oberbarnscheidt, Ludger 1988 0 ½ ** 1 1 1 3.5 15.5
4. Wieschermann, Axel 1631 ** 0 1 1 1 ½ 3.5 11.0
5. Birkemeyer, Jan 1426 0 0 1 ** 1 + 3.0 15.5
6. Tolksdorf, Jürgen 1658 0 0 ** 1 1 1 3.0 12.5
7. Knott, Karl-Heinz 1208 0 ** ½ 0 1 1 2.5 9.5
8. Kurth, Robert 1423 0 0 ** 0 + 1 2.0 13.0
9. Dietz, Christian 1275 0 0 ** 1 0 2.0 12.0
10. Weiher, Michael 1537 0 0 0 ** 1 1 2.0 11.5
11. Roßbach, Sebastian 1719 ½ 1 ** 1.5 14.0
12. Weyers, Lothar 1547 0 0 ½ 0 ** 1 1.5 12.5
13. Morawietz, Manuel 1966 1 ** 1.0 13.5
14. Incioglu, Emin 1631 0 1 ** 1.0 12.0
15. Rupieper, Dennis 1200 0 0 0 ** 1.0 10.0
16. Schneider, Helmut 993 0 0 0 0 ** 1.0 9.0

1. Mannschaft gewinnt deutlich

Gestern gewannen wir mit der 1. Mannschaft daheim Runde 4 in der Verbandsbezirksliga Gr. 3 gegen SC Gerthe 46 – Werne 2 deutlich mit 6,5 : 1,5.
Mal wieder ein verschobener Kampf, der die „Englischen Wochen“ im März einläutet, denn wir spielen auch die nächsten beiden Sonntage und dann noch am 2.4 ein Kampf, ein heftiges Programm.
Eigentlich war es ja ein Auswärtskampf für uns, aber die „Gastgeber“ haben nicht viel Platz „daheim“, deren 1. Mannschaft spielte dort und so wichen sie zu uns aus.
Uns fehlte Achim, für ihn konnte ich unseren Neuzugang Markus Eiden einsetzen, der sich sehr freute auf seine 1. Turnierpartie.

Br.SC Gerthe – Werne 21588SG Höntrop 118031,5:6,5
19Steinke, Matthias17501Oberbarnscheidt, Ludger1988-:+
210Berghaus, Matthias17942Peters, Michael19470:1
311Gawlick, Matthias15923Rostek, Jörg1891½:½
412Ulrich, Robin15654Jedner, Volker1782-:+
513Wüllner, Robin15326Koch, Burkhard17150:1
614Brodt, Andreas15447Tolksdorf, Jürgen1658-:+
715Straetling, Daniel15148Remshagen, Peter1638½:½
816Schüler, Bernd141622Eiden, Markus½:½

Mit gut 200 DWZ im Schnitt im Vorteil, gingen wir mit breiter Brust in den Kampf. Als die Gegner dann nur zu fünft eintrafen, war ich doch recht entspannt, was den Ausgang angehen würde.

Nicht nur, dass wir drei kampflose Siege einfuhren, sondern auch die aktiven Partien verliefen merkwürdig, insbesondere meine.

Kurze Partie-Berichte – weiterlesen… (zur Anzeige: diese Zeile anklicken)
Nach nicht einmal einer Stunde stand es bereits 3,5 : 0,5, nach den drei kampflosen Siegen bot Jörg an Brett 2 – Rostek – Gawlick – Remis, da Burkhard zu dem Zeitpunkt bereits gewonnen stand, war damit der Mannschaftssieg ziemlich gesichert. Sein Gegner nahm an.
An Brett 2: Berghaus – Peters, gewann ich einen Bauern und war drauf und dran zu gewinnen, da stellte ich im Grunde durch eine abstruse Idee einen Läufer ein. Den schnappte sich Herr Berghaus auch, machte direkt danach aber einen nicht so guten Zug, so dass ich zumindest noch eine Qualle bekommen hätte und ich bot Remis. Das lehnt er korrekterweise ab, die Elektronik sah ihn auch mit fast 2 Bauern im Vorteil, mit der Ablehnung macht er aber schnell einen Chaos-Zug, wodurch ich plötzlich wieder gewonnen stand, ich gewann die Dame für einen Springer und zwei Bauern.
Die Stellung hätte er schon aufgeben können, danach verlor er, wiederum sehr seltsam, einen Springer, den hätte er noch decken können, zog ihn aber weg und ich konnte ihn einfach schlagen. Danach spielte er noch eine halbe Stunde weiter bis er aufgab als ich nun noch eine Figur gewonnen hätte.
Ähnlich spielte unser Peter an Brett 7, nur umgekehrt, allerdings verlor er nicht mit Mehrfigur und klar gewonnener Stellung, sondern erreichte chaotisch Remis.
Burkhard an Brett 5 – Koch – Wüllner – erreichte schnell Vorteil. Er hätte einen Turm, zumindest aber eine Qualität gewinnen können, jedoch entschied sich Burkhard für direkten Königsangriff. Keine so schlechte Entscheidung, denn nach wenigen Zügen gab sein Gegner auf, da das Matt nicht mehr zu verhindern war.
Markus an Brett 8 – Schüler – Eiden –, spielte eine prima 1. Turnierprtie gegen einen alten Hasen. In der Eröffnung hätte er zwar einen Bauern verlieren sollen, aber sein Gegner spielte zu vorsichtig und mauerte sich dann in einer Abwehrschlacht „hinten“ ein. Das Bollwerk zu knacken war dann doch noch zu schwierig für unseren Neuzugang, aber das Remis war doch schon ein ordentlicher Start!
Irrwitziger Spieltag.

Matthias Kiese gewinnt Offene Höntroper VM 2022

Leider mussten mehrere Spieler vor der Runde absagen, darauf befragte Turnierleiter Burkhard Koch, ob alle Turnierteilnehmer damit einverstanden sind, dass die beiden Partien an Tisch 3 und 4 nachgeholt werden und erst danach die Ratingpreise ausgegeben werden. Alle Spieler stimmten zu. Somit wird erst nächste Woche das Turnier komplett abgeschlossen.
Nach den fünf Runden setzte sich der Favorit Matthias Kiese durch. Aber der Überraschungsspieler des Turnieres Jan Birkemeyer hat ihm in letzter Runde in den gut dreieinhalb Stunden noch einiges abverlangt. Es war jedoch beeindruckend wie Matthias die scheinbar ins Remis verflachende Partie gegen Jan doch noch taktisch klar für sich entschied. Jan dürfte damit den B-Ratingpreis sicher haben, aber das klärt sich erst mit den Nachholpartien.
Der härtester Verfolger von Matthias, Michael Peters einigte sich an Tisch 2 mit Ludger Oberbarnscheidt schon nach wenigen Zügen auf Remis.
Dadurch standen die Podestplätze fest:
1. Matthias Kiese 4,5 Punkte
2. Michael Peters 4,0 Punkte
3. Ludger Oberbarnscheidt 3,5 Punkte.
Mit dem 2. Platz hat sich Michael Peters die Vereinsmeisterschaft der SG Höntrop vor Ludger Oberbarnscheidt gesichert.

TNrTeilnehmerPTNrTeilnehmerPErg
11.Kiese, Matthias(3½)10.Birkemeyer, Jan(3)1 – 0
24.Peters, Michael(3½)2.Oberbarnscheidt, Ludger(3)½–½
36.Wieschermann, Axel(2½)9.Kurth, Robert(2)
48.Weiher, Michael(2)5.Tolksdorf, Jürgen(2)
512.Dietz, Christian(1)7.Weyers, Lothar(1½)1 – 0
615.Rupieper, Dennis(1)11.Knott, Karl-Heinz(1½)0 – 1
716.Schneider, Helmut(0)17.spielfrei (0)+/- (k)

Karl-Heinz Knott setzte sich an Tisch 7 schnell gegen Dennis Rupieper durch, Dennis hatte zu sehr seinen eigenen Plan vor Augen, aber das passiert wohl vielen Spielern. Interessant war die Partie an Tisch 5, Christian Dietz setzte sich nach über drei Stunden zwar gegen Lothar Weyers durch, aber der älteste Teilnehmer des Turnieres hatte mehrere Chancen ausgelassen der Partie einen anderen Verlauf zu geben.

VBL 1. Mannschaft spielt am 6.3

Der Nachholkampf der 4. Runde in der Verbandsbezirksliga (VBL) findet nun kommenden Sonntag gegen die 2. Mannschaft des SC Gerthe 46 – Werne statt. Wir müssten normalerweise reisen, aber die Gastgeber haben Probleme mit ihrem Spiellokal, daraufhin fragten sie an, ob sie bei uns spielen können.
So spielen wir am Sonntag den Kampf bei uns. Leider sind wegen Corona noch keine Zuschauer zugelassen, aber ihr könnt gern die Daumen drücken.

Offene Höntroper VM – Runde 5

Gestern musste leider die noch offene Partie der 4. Runde zwischen Dennis Rupieper und Robert Kurt mit kampflosem Sieg für Robert entschieden werden.
Direkt danach haben wir die letzte Runde gelost – Spieltag ist der 03.03.22:

TNrTeilnehmerPTNrTeilnehmerPErg
11.Kiese, Matthias(3½)10.Birkemeyer, Jan(3)
24.Peters, Michael(3½)2.Oberbarnscheidt, Ludger(3)
36.Wieschermann, Axel(2½)9.Kurth, Robert(2)
48.Weiher, Michael(2)5.Tolksdorf, Jürgen(2)
512.Dietz, Christian(1)7.Weyers, Lothar(1½)
615.Rupieper, Dennis(1)11.Knott, Karl-Heinz(1½)
716.Schneider, Helmut(0)17.spielfrei (0)+/- (k)

Beeindruckend, dass der an 10 gesetzte Jan Birkemeyer in der letzten Runde Tisch 1 erreicht hat, das hat er sich mit prima Partien verdient. Mal schauen ob er auch den Turnierfavoriten und Führenden Matthias Kiese noch „ärgern“ kann.

Terminverschiebung Höntrop 1

Auch Termine im Februar verschoben, lt. Hinweis des Staffel-Leiters S. Zimmer:
„Damit im SVR die Terminsituation entspannt wird, wird … die 6. Runde der VBL ( Ursprünglich 20.02.2022) auf den 08.05.22 (8.Runde) verschoben.
Terminverlegungen in den Ligen sind somit bis Anfang / Mitte Mai zulässig.“
Somit findet kommenden Sonntag kein Mannschaftskampf statt.