VM 1.R Ludger souverän

Unsere Vereinsmeisterschaft startete gestern mit der ersten von fünf Runden. Im vergangenen Jahr richteten wir die Stadtmeisterschaft aus und bester unserer Teilnehmer – Ludger Oberbarnscheidt – wurde auch Vereinsmeister. Da wir das Turnier in diesem Jahr nicht aurichten, gibt es wieder eine eigene Vereinsmeisterschaft.

Zehn Spieler fanden sich ein, Michael schaute nur kurz rein, aber verschnupft verließ er alsbald das Spiellokal. Somit war Ludger klarer Favorit und er sollte dieser Rolle, übrigens als einziger ohne Niederlage, gerecht werden. Nach Siegen gegen Jürgen, Burkhard und Achim lag er bereits mit einem ganzen Punkt vorn. Mit zwei Remis gegen die direkten Verfolger Volker und Ralph ließ er nichts mehr anbrennen und verbannte beide auf die Plätze 2 und 3.

Burkhard hatte die Chance in letzter Runde noch mit Ludger gleich zu ziehen, dann wäre er aber mit schlechterer Wertung trotzdem nur zweiter geworden. In Runde 3 besiegte er Volker aber die entscheidende letzte Runde verlor Burkhard gegen Ralph und so blieb ihm mit 3 Punkten und nicht so doller Buchholz „nur“ Platz 6.

Auch Volker hätte das Rennen heute noch spannender machen können, denn in Runde 2 gelang ihm ein Sieg gegen Ralph, so blieb er im Ziel knapp vor ihm. Aber direkt danach verlor Volker gegen Burkhard, so hätte er in letzter Runde Ludger besiegen müssen, das Remis reichte somit „nur“ zu Platz 2.

Helmut überraschte, mit 60% und drei Siegen hatte er auf Platz 7 die gleiche Punktzahl wie Achim auf Platz 4!

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 5 Pkte Buchh SoB
1. Oberbarnscheidt,Ludger 2002 5w1 6s1 4w1 3s½ 2w½ 4.0 16.0 12.50
2. Jedner,Volker 1823 9w1 3s1 6w0 4s1 1s½ 3.5 14.5 9.50
3. Schmidt,Ralph 1935 10s1 2w0 8s1 1w½ 6w1 3.5 11.5 6.00
4. Barth,Hans-Joachim 1692 7w1 5s1 1s0 2w0 10s1 3.0 13.5 6.00
5. Tolksdorf,Jürgen 1557 1s0 4w0 7s1 8w1 9s1 3.0 12.0 5.00
6. Koch,Burkhard 1743 8s1 1w0 2s1 10w1 3s0 3.0 12.0 4.50
7. Schneider,Helmut 1041 4s0 10w1 5w0 9s1 8s1 3.0 8.0 2.00
8. Koch,Heinrich-Dieter 1276 6w0 9s1 3w0 5s0 7w0 1.0 13.5 1.00
9. Bock,Oswin 1365 2s0 8w0 10s1 7w0 5w0 1.0 10.5 0.00
10. Müller,Mathias 1430 3w0 7s0 9w0 6s0 4w0 0.0 13.5 0.00

Die Kreuztabelle zeigt deutlich, dass Ludger die härtesten Gegner hatte und somit nicht nur die meisten Punkte, sondern auch die beste Buchholz erhielt.

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte Buchh
1. Oberbarnscheidt,Ludger 2002 ** ½ ½ 1 1 1 4.0 16.0
2. Jedner,Volker 1823 ½ ** 1 1 0 1 3.5 14.5
3. Schmidt,Ralph 1935 ½ 0 ** 1 1 1 3.5 11.5
4. Barth,Hans-Joachim 1692 0 0 ** 1 1 1 3.0 13.5
5. Tolksdorf,Jürgen 1557 0 0 ** 1 1 1 3.0 12.0
6. Koch,Burkhard 1743 0 1 0 ** 1 1 3.0 12.0
7. Schneider,Helmut 1041 0 0 ** 1 1 1 3.0 8.0
8. Koch,Heinrich-Dieter 1276 0 0 0 0 ** 1 1.0 13.5
9. Bock,Oswin 1365 0 0 0 0 ** 1 1.0 10.5
10. Müller,Mathias 1430 0 0 0 0 0 ** 0.0 13.5
Advertisements

Michael erst nach letzter Partie Vereinsmeister

Vereinsmeisterschaft: Da heute die beiden Favoriten Michael und Ludger fehlten hätte Burkhard die Gesamtwertung für sich entscheiden können. Aber Olaf holte sich heuer etwas überraschend den Tagessieg vor Zweien aus der „Ersten“.

An jedem der fünf Termine der Vereinsmeisterschaft werden fünf 15min Partien gespielt. Vor dem letzten Termin heute führte in der Gesamtwertung Michael knapp vor Burkhard und mit einem zweiten Platz wäre Ludger noch an allen vorbei gezogen. Da man an wenigstens drei der fünf Termine mitgespielt haben musste, fiel Ludger mit nur zwei Terminen aus dem Rennen um den Titel heraus.

Somit heute eine spannende Ausgangslage, denn nur Burkhard konnte Michael noch den Gesamtsieg nehmen. Würde Burkhard heute Tagessieger, würde er auch Gesamtsieger, mit Platz zwo wären Michael und Burkhard Gesamtsieger. Würde Achim heute Tagessieger und Burkhard nicht zweiter, so hätte Achim noch Platz zwei mit Burkhard zusammen erobert. Aber Michael kann sich bei Olaf bedanken …

Eine Runde vor Schluss führte Burkhard das Feld an und wäre mit einem Remís in der letzten Partie gegen seinen ärgsten Verfolger Achim Sieger des Abends und auch Gesamtsieger geworden! In der Runde zuvor hatte er in gewonnenem Turmendspiel aber mit wenig Zeit gegen Olaf Remis gespielt, sonst wäre es schon entschieden. Und nun in der letzten Runde gewann Achim gegen Burkhard.

Doch Olaf hatte punktgleich vor Achim die bessere Wertung und holte den Tagessieg, Burkhard kam mit besserer Wertung vor Volker auf Platz 3 ins Ziel.

Jürgen, der von uns allen den größten DWZ-Sprung in der vergagenen Saison schaffte (+ 130 DWZ-Punkte), spielte heuer recht glücklos. Erst stellte er in gewonnener Stellung gegen Olaf seinen König ins Schach und verlor somit und auch gegen Achim, nach zwar zuerst verlorener Stellung, wie man zugeben muss, aber dann später verschenkte er noch den Sieg. So blieb ihm am Ende, trotz Remis gegen Volker, mit 50% nur Platz 6.

Oswin zeigte auch heute wieder eine prima Leistung und besiegte in Runde 1 sogar Achim, mit drei Punkten belegte er Platz 5. Damit eroberte Oswin auch in der Gesamtwertung Platz 5 vor Jürgen und Olaf – klasse Leistung! Weiterlesen

VM: Burkhard und Oswin klasse

Vereinsmeisterschaft 3. R.: 10 TN. Burkhard gab nur ein Remis gegen Volker ab. Michael nutzte die Siegchance gegen Burkhard nicht und verlor sogar, so kam Burkhard vor Michael ins Ziel – beide führen die Gesamttabelle nun gemeinsam an! Oswin, der ja schon in den Runden zuvor mit zwei sechsten Plätzen prima mithielt, erreichte heute sogar Platz 3 vor Hans-Joachim! Weiterlesen

VM: Michael mit 100%

Vereinsmeisterschaft 2. R.: Erneut 12 Teilnehmer. Ohne Magnus und Ludger, die beiden Erstplatzierten der 1. Runde, holte sich Michael heute klar den Sieg. Die entscheidende Partie gegen Hans-Joachim gewann er, hinter den beiden kam Burkhard auf Platz 3 ins Ziel. Oswin spielt erneut prima auf. Weiterlesen